21 potenzielle Nachwuchskräfte haben bei der Stadt Emsdetten seit Juli 2017 einen Bundesfreiwilligendienst oder ein Fachoberschul-Praktikum begonnen. Sie werden jeweils ein Jahr in den Außenstellen der Stadt tätig sein. Dazu gehören die Paul-Gerhardt-Schule, die Emanuel-von-Ketteler-Schule, die Käthe-Kollwitz-Schule, die Marienschule, das Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren, das Kinderhaus Maria Sibylla Merian, die Stadtbibliothek und die Freiwillige Feuerwehr.

Zu Beginn ihrer Tätigkeit waren die 17 sogenannten Bufdis und die vier FOS-Praktikantinnen und FOS-Praktikanten am Donnerstag, 05. Oktober 2017, ins Rathaus zu einem ersten Kennenlerntreffen eingeladen. Bürgermeister Georg Moenikes begrüßte die jungen Leute und wünschte ihnen für ihre Arbeit im kommenden Jahr alles Gute und viel Erfolg. Die Auszubildenden der Stadt Emsdetten hatten die Veranstaltung organisiert, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihren Arbeitgeber näher kennenzulernen und untereinander erste Kontakte zu knüpfen.

In einer Vorstellungsrunde wurden zunächst erste Gemeinsamkeiten entdeckt, bevor sich alle in kleinen Gruppenaufgaben miteinander vertraut machen und ihren Teamgeist beweisen konnten. Bis zum Ende des Treffens wurden bereits einige Handynummern ausgetauscht, um während des BFDs oder des FOS-Praktikums miteinander in Kontakt bleiben und über Erfahrungen berichten zu können.

Die FOS-Praktikantinnen und FOS-Praktikanten erhalten im Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren und in dem Kinderhaus Maria Sybilla Merian während des Erwerbs der Fachhochschulreife oder im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher erste Einblicke in das Berufsleben.

Auch im Rahmen des BFDs können die Freiwilligen berufliche Perspektiven für sich entdecken. Mit dem BFD möchte die Stadt Emsdetten junge Menschen bei dem Wunsch nach sinnvoller Beschäftigung, Anerkennung sowie bei der Suche nach neuen Formen sozialen Umgangs und gesellschaftlicher Teilhabe unterstützen. Jungen Freiwilligen wird hier die Chance geboten, sich zu orientieren, neue Kompetenzen zu erwerben und Stärken auszubauen.

Auch im kommenden Jahr möchte die Stadt Emsdetten Bufdis und FOS-Praktikantinnen und FOS-Praktikanten wieder die Chance bieten, das Berufsleben zu entdecken. Ab Sommer 2018 sind an verschiedenen Einsatzorten wieder Stellen frei. Die Stadt Emsdetten freut sich ab sofort bis zum 31. Mai 2018 über aussagekräftige Online-Bewerbungen unter www.emsdetten.de/stellenangebote.

Weitere Informationen sind unter www.emsdetten.de zu finden. Bei Fragen steht Lara Kottrup von der Stadt Emsdetten, Tel. 02572/922-253 oder lara.kottrup@emsdetten.de, gerne zur Verfügung.

(Quelle: Foto/Text – Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

…ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge.

In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.