B-M_LOGO_mit_claim-1-3Erstmals gehen 21 europäische Länder gemeinsam beim morgigen Blitz-Marathon (am 16. April 2015) an den Start. „Bei der Verkehrssicherheit zieht Europa an einem Strang. Geschwindigkeit ist überall der Killer Nr. 1“, erklärte jüngst Innenminister Ralf Jäger. „Deshalb ist es wichtig, dass viele europäische Staaten mitmachen.“ In der Europäischen Union starben im vergangenen Jahr 25.700 Menschen bei Verkehrsunfällen. „Der Blitz-Marathon ist Präventionsarbeit im besten Sinne. Darum werden wir auch über die Messstellen vor der Aktion genau informieren“, betonte Minister Lewentz, aktueller Vorsitzender der Innenministerkonferenz. Im vergangenen Jahr kamen in Deutschland 3.350 (2013: 3.339) Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben.

Der Blitz-Marathon findet in NRW zum achten Mal statt. Auch dieses Mal setzte die Polizei auf Bürgerbeteiligung und den Appell zum verantwortungsbewussten Fahren. Im Vorfeld wurden Listen von örtlichen Messstellen auf den Internetseiten der Polizeibehörden veröffentlicht. „Alle Interessierten hatten hier die Möglichkeit, über diese Orte abzustimmen. Sie ärgern sich in ihrer direkten Nachbarschaft über Straßenabschnitte, an den häufig zu schnell gefahren wird und rechtzeitiges Bremsen nicht möglich ist“, erläuterte der Innenminister. „Diese Erfahrung nutzt die Polizei, um Menschenleben zu retten.“

Der Blitz-Marathon beginnt wie in der Vergangenheit um 6.00 Uhr morgens, endet aber diesmal bereits um 24.00 Uhr. Wegen der zentralen Trauerfeier für die Opfer des Flugzeugabsturzes am 17. April 2015 in Köln wird der Einsatz um sechs Stunden verkürzt. Polizei und Kommunen in NRW werden am morgigen Donnerstag an mehr als 2.600 Kontrollstellen die Geschwindigkeit messen. Rund 2.600 Polizisten, überwiegend aus den Verkehrsdirektionen, und etwa 300 Mitarbeiter der Kommunen sorgen dabei für mehr Verkehrssicherheit. Deutschlandweit sind es fast 13.000 Polizisten an etwa 7.000 Kontrollstellen.

Generell hat man sich bekanntlich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten – dennoch sollte man am morgigen Tag an folgenden Stelle besonders auf das eigene Tempo  achten – geblitzt wird in Emsdetten u.a. : am Goldbergweg – Höhe Haus 28, Vennweg, Bereich Höhe zw. Grünring und Wildgrund, Hembergen – Dettener Str., Bereich Ortseingang, Biekmeresch/Holunderweg, B481 Nordring/Höhe Brede-ATU, Grevener Damm/Stadion und an der Nordwalder Straße.

Weitere Infos zum europäischen Blitzmarathon gib es hier!

(Quelle: Textauszüge, Foto/Logo: Presse-Information MIK NRW)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

…ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge.

In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.