Am Donnerstag, 31. August 2017, wurden die Zwischenergebnisse der „Agenda Älterwerden“ im Ratssaal präsentiert. Jetzt geht es in mehreren Arbeitsgruppen weiter; hierfür kann sich jede und jeder Interessierte noch anmelden.

Ungefähr 60 Emsdettenerinnen und Emsdettener waren der Einladung von Bürgermeister Georg Moenikes gefolgt, informierten sich über die bisher erarbeiteten Zwischenergebnisse und diskutierten diese auch rege.

Konkret weitergehen soll es dann bald in acht Arbeitsgruppen. Viele der Anwesenden haben sich direkt für Arbeitsgruppen eingetragen und konkrete Ideen eingebracht. Alle anderen Interessierten sind ebenfalls herzlich eingeladen, sich zu melden – denn die Agenda Älterwerden lebt von der Beteiligung der Emsdettener Bürgerinnen und Bürger.

Wer Interesse hat, sich an einer Arbeitsgruppe zu beteiligen, kann sich dazu per E-Mail unter anmeldung@emsdetten.de anmelden. Ende September wird die Stadtverwaltung dann zu den ersten Treffen der Arbeitsgruppen einladen.

Die Arbeitsgruppen im Überblick:

AG 1 „Was gibt es schon?“ – Systematisierung der Angebote für Menschen Ü 50
In Emsdetten gibt es viele Einrichtungen, die Angebote für älter werdende Menschen vorhalten. Wir wollen diese systematisieren und für alle transparent machen. An zentraler Stelle in der Innenstadt sollen Angebote von Vereinen, Institutionen etc. gesammelt, gesichtet und sortiert werden.
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die ein oder zwei Mal in der Woche für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen und zunächst Infomaterial zusammentragen und sortieren.

AG 2 „Setz dich dazu“ – Willkommenstische oder -bänke in der Innenstadt
Älterwerden soll nicht Einsamkeit bedeuten. An ausgewählten Plätzen in der Innenstadt (Café, Gastronomie, Park) wollen wir Plätze schaffen, an denen es ausdrücklich erwünscht ist, dass sich neu hinzukommende Menschen dazusetzen können und willkommen sind.
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die an dieser Idee konkret weiterarbeiten wollen.

AG 3 „Geh nicht allein“ – Begleitung und Miteinander im Alltag
Älterwerden soll nicht Einsamkeit bedeuten. Aber nicht jede und jeder hat einen großen Freundes- oder Bekanntenkreis. Die Initiative „Geh nicht allein“ soll das Miteinander leichter machen – Mitfahrgelegenheiten zu Ausstellungen oder Begleitung ins Kino, gemeinsames Radfahren oder Kochen …
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die an dieser Idee konkret weiterarbeiten wollen.

AG 4 „Wie stellst Du dir dein Leben vor?“ – Sinnvoll Leben und Arbeiten im Alter
Für viele Menschen ist der Übergang vom Beruf in die Rente eine Zäsur, bei der sich die Frage stellt: Wie stelle ich mir mein Leben zukünftig vor? Wie möchte ich im Alter sinnvoll leben – und arbeiten? Für diese und andere Fragen wollen wir einen Gesprächskreis gründen, als philosophischer Zirkel, Orientierungskurs oder anderes.
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die an Austausch und am „Quer-denken“ interessiert sind und Formate für diese Gespräche entwickeln wollen.

AG 5 „Wo bist du am liebsten?“ – Stadt-Spaziergang zu Lieblingsplätzen in Emsdetten
Es gibt viele Lieblingsplätze in Emsdetten; daraus wollen wir einen Stadtspaziergang machen, bei dem Emsdettener und Emsdettenerinnen ihre Lieblingsplätze vorstellen. So lernen Menschen jeden Alters nicht nur ihre Stadt, sondern auch einander kennen. Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die Lust haben, den Stadtspaziergang zu planen und durchzuführen.

AG 6 „Let‘s Dance“ – Tanzen für Ältere
Tanzen macht Spaß und tut Körper, Geist und Seele gut. Reguläre Tanzveranstaltungen und -angebote erreichen ältere Menschen aber häufig nicht. Das wollen wir mit der Gründung einer Tanz-AG für die Zielgruppe Ü55 ändern. Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die Lust haben, eine „Tanz-AG“ zu planen und zu begleiten.

AG 7 „Lange wohnen im eigenen Haus“ – Vorbereitung einer Inforeihe
Älterwerden und im eigenen Haus bleiben können, das ist für viele Menschen ein großer Wunsch. Wir wollen zu dem Thema im kommenden Jahr eine Inforeihe durchführen. Mögliche Themen: Barrierefreier Umbau, alternative Wohnformen, Erben und Vererben …
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die am Konzept mitarbeiten wollen und nach Themen sowie Referentinnen und Referenten Ausschau halten.

AG 8: Gründung einer Selbsthilfeeinrichtung für Senioren und Seniorinnen (Senioren-Genossenschaft)
Seniorengenossenschaften organisieren Hilfen für Ältere und nutzen dafür die Potenziale älterer Menschen. Wir wollen prüfen, ob die Gründung einer Seniorengenossenschaft für Emsdetten eine interessante Option sein kann – bürgerschaftlich organisiert, unabhängig und finanziell eigenständig.
Machen Sie mit? Wir suchen Menschen, die das Thema „Gründung einer Seniorengenossenschaft“ diskutieren und voranbringen wollen.

Die Protokolle der Projektwerkstätten mit den Feedbacks der Teilnehmenden, die Dokumentation der Ergebnispräsentation und einige Bildeindrücke können auf der Homepage der Stadt Emsdetten unter www.emsdetten.de nachgelesen und angeschaut werden.

(Quelle: Foto/Text-Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.