_MG_4561

(ms) RST und „De Coronas“ rocken die Bühne, – zwar auch nur beschränkt bis 24 Uhr, weil hier in Emsdetten leider einige „Stimmungsbremsen“ mit aller Gewalt der guten Laune ein Ende setzen, – aber dafür dann in dem genannten Zeitpuffer mit doppelter Power. 5.000 Hits aus sämtlichen Perioden der Musikgeschichte haben die Niederländer in ihrem Repertoire und jeder einzelne von ihnen spontan abrufbar. Bewiesen haben die Sunnyboys mitsamt Sängerin im Marinelook das an diesem Abend gleich mehrmals. Denn wie vorher schon durch Radio RST, die mit der großen RST-Party Veranstalter dieses Events waren, angekündigt, konnte sich das Publikum per Telefon auf einem Podest in der Mitte des Platzes mit der Bühne in Verbindung setzen und einen Liedwunsch äußern. Dieser wurde dann (sofern er in die Dramaturgie des Programmablaufes passte) auch prompt gespielt. Der ziemlich zu Beginn des abends gewünschte Titel „In the Ghetto“ von Elvis Presley wurde  nach hinten gestellt, weil das dann doch nicht als geeignetes Stück, die große RST-Party in Gang zu bringen, angesehen wurde.

Der Brinck war wieder bis zum Bersten gefüllt. Viele erinnerten sich an das große Stadtjubiläum vor zwei Jahren.  Emsdetten feiert halt gerne und gut – schade nur, dass bei einer anderen Bühne (vor der Sparkasse) einige flaschenwerfende Chaoten zeigen mussten, wie man sich so richtig daneben benehmen kann.

Mit der Eröffnung der Fotoausstellung heute im Rathaus, dem Holland-Markt in der Innenstadt sowie weiteren vielschichtigen Aktivitäten auf den Bühnen endet dann mit dem heutigen Tage der „Emsdettener September 2015“. In 2016 darf man sich aufgrund der dann 20 bzw. 25 Jahre bestehenden Städtepartnerschaften mit Chojnice und Hengelo wieder auf einige Extras freuen, – der Verkehrsverein macht’s möglich!!!

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Manfred Schwegmann, im “richtigen Leben” Buchhalter eines international tätigen Fenster- und Fassadenbauers hier am Ort. Schwegmann war nebenher zwei Jahre als freier Mitarbeiter für die hiesige lokale Tageszeitung aktiv, hat zum 75-jährigen Bestehen der Vereinigten Schützengesellschaften von Emsdetten deren Geschichte zusammen gefasst und in einem Buch veröffentlicht.

Neben weiteren kleinen war sein (zumindest in den Ausmaßen) größtes Projekt wohl die Glückwunschkarte zum Stadtjubiläum. 1.620 Portraits Emsdettener Bürger auf einer 163,8 qm großen Karte zierten im Jubiläumsjahr 2013 für sieben Wochen die Rathausfassade. Schwegmann führt zudem die Chronik der Hollinger Schützengesellschaft in Wort und Bild.