DSC05255„Berufe (be-)greifen“ in der Marienschule
Die beiden Ausbildungsmessen im Rahmen der Woche der Ausbildung in Emsdetten waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Bereits am Dienstag, 19. Mai, konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler bei der „Berufe (be-) greifen-Messe“ in der Marienschule umfassend über mögliche Ausbildungsberufe und Bildungswege nach der Schule informieren. 29 Unternehmen hatten dort ihre Stände aufgebaut und nutzten die Chance, dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken. Zahlreiche Aussteller kamen zum wiederholten Male und berichteten von sehr positiven Erfahrungen aus den vergangenen Jahren. Nicht selten waren aus den ersten Kontakten zwischen Schülern und Unternehmen während der Ausbildungsmessen Praktika und Ausbildungsverhältnisse entstanden. Neben der Marienschule nahmen auch Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Realschule, die Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule und die Saerbecker Maximilian-Kolbe-Gesamtschule an der Messe teil.

Berufswahlmesse in der EMS-HALLE
Auf großes Interesse bei Schülern und Eltern stieß auch die Berufswahlmesse am Mittwoch, 20. Mai und Donnerstag, 21. Mai in der EMS-HALLE. Insgesamt 58 Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen präsentierten sich dort, um für eine Ausbildung, ein duales Studium oder auch ein Praktikum in ihren Betrieben zu werben. Mehrere Bildungseinrichtungen und soziale Dienste informierten zudem über diverse schulische Bildungswege und Möglichkeiten, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. Auf Grund der sehr positiven Resonanz aus dem vergangenen Jahr wurde die Öffnungszeit am Mittwochabend um eine Stunde verlängert – ein Angebot, das zahlreiche Eltern und Schüler gerne annahmen. Am Donnerstagvormittag besuchten rund 1.000 Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen aus Emsdetten und Saerbeck die Berufswahlmesse im Rahmen des Schulunterrichts und suchten das Gespräch mit den Ausstellern. Die Rückmeldungen von Besuchern und Ausstellern waren ganz überwiegend sehr positiv. Viele Unternehmen verabschiedeten sich mit den Worten „Tschüss, bis zum nächsten Jahr!“

Organisiert wird die Woche der Ausbildung von der Stadt Emsdetten in Kooperation mit der Gemeinde Saerbeck, den weiterführenden Schulen in Emsdetten und Saerbeck, Lernen fördern e. V. und der Agentur für Arbeit.

(Quelle: Text/Foto – Pressestelle Stadt Emsdetten)

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

„Alles Detten“ ist keine Seite der Stadt Emsdetten, sondern wird privat und ehrenamtlich betreut. Unter dem Synonym „Pressestelle Stadt Emsdetten“ veröffentlicht die Redaktion von „Alles Detten“ deren aktuelle Pressemeldungen.