In der kommenden Woche starten die Arbeiten zur Neubepflanzung von insgesamt 96 Baumscheiben im Baugebiet Biekmeresch. Die Baumscheiben werden mit verschiedenen Sträuchern oder Bäumen bepflanzt – darunter Spitzahorn, türkische Haselnuss, Eisenholzbaum, Hopfenbuche und Felsenbirne. In einer Baumscheibe wird ein vorhandener Baum verschult – also ausgegraben und nach Einbringung eines Wurzelschutzes an gleicher Stelle wieder verpflanzt. Alle Baumscheiben erhalten zusätzlich eine neue Unterbepflanzung.

Die Neupflanzungen sollen die 65 Bäume ersetzen, die dort Anfang des Jahres aus Sicherheitsgründen gefällt werden mussten. Diese Bäume waren bei der Erstbepflanzung des Gebietes ohne irgendeinen Wurzelschutz auf die verlegten Gasleitungen gepflanzt worden. Im Laufe der Jahrzehnte waren die Wurzeln zu einer Gefahr für die Leitungen und somit auch für die Bewohner des Baugebiets geworden. Über die Ersatzplanzungen hinaus werden bei der bevorstehenden Pflanz-Aktion auch Beete und Baumscheiben neu gestaltet und hergerichtet, auf denen im Laufe der Jahre Bäume oder Sträucher abgestorben und bereits zu einem früheren Zeitpunkt entfernt worden waren.

Die neuen Bäume werden natürlich mit einem entsprechenden Wurzelschutz versehen, um eine erneute Gefährdung der Versorgungsleitungen zu verhindern. In diesen Bereichen müssen auch einige Pflasterarbeiten vorgenommen werden. Vollsperrungen von Straßen sind nicht vorgesehen; während der Bauarbeiten ist jedoch mit einigen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern. Die Stadt bittet um Beachtung und Verständnis für die vorübergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen.

(Quelle: Pressestelle Stadt Emsdetten)

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]