Heftige Regengüsse am Nachmittag hatten die Organisatoren des Mitternachtsschwimmens im Emsdettener Waldfreibad noch das Schlimmste befürchten lassen. Lediglich wenige, noch zählbare Partygäste beim Fassanstich durch den Geschäftsführer der Stadtwerke, Jürgen B. Schmidt und Bürgermeister Georg Moenikes ließen die Erwartungen nicht wirklich steigen, als dann aber sicher war, dass Petrus die Schleusen geschlossen hält, da kamen wahre Menschenströme auf die Festwies’n an der Blumenstraße gepilgert. Festwies’n – gibt es die nicht erst zum Oktober?  Richtig, – zwar war diese Party unter das Motto „Oktoberfest“ gestellt, aber es hielten sich tatsächlich nur wenige daran, kamen in Dirndl oder Lederhose. Zu Beginn die „Abteilung Bayern“ des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Emsdetten unter Leitung von Hendrik Vollmer (diese natürlich alle in bayerischer Tracht). Moderiert wurde die Veranstaltung von DJ Johnson, der am Ende auch für die „gedämpfte Musik“ zuständig war. Johnson kündigte dann die „Sky Dogs“ an. Einst in Emsdetten von Emsdettener Jungs gegründet, tingeln diese „Himmelhunde“ in bereits mehrfach gewechselter Besetzung seit über drei Jahrzehnten über die Lande, brachten die Fangemeinde auf der zur Partymeile umfunktionierten Liegewiese so langsam zum brodeln. Der Höhepunkt des Abends dann um ca. 22:30 Uhr: die Zahl der Besucher dürfte mittlerweile in die tausende gehen, auf der Bühne wird’s so richtig bajuwarisch, fesche Buam, die vor allem den weiblichen Teil der Festivalbesucher zum Kreischen bringen, „VoxxClub“ rocken die Bühne, das Freibad, das partygeile Emsdettener Publikum. Gestern noch im Emsdettener Waldfreibad, und heute schon wieder auf dem Mainzer Lerchenberg im „ZDF-Fernsehgarten“, da sind sie dann zwar auch live, aber eben „nur“ im Fernsehen….

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Manfred Schwegmann, im “richtigen Leben” Buchhalter eines international tätigen Fenster- und Fassadenbauers hier am Ort. Schwegmann war nebenher zwei Jahre als freier Mitarbeiter für die hiesige lokale Tageszeitung aktiv, hat zum 75-jährigen Bestehen der Vereinigten Schützengesellschaften von Emsdetten deren Geschichte zusammen gefasst und in einem Buch veröffentlicht. Neben weiteren kleinen war sein (zumindest in den Ausmaßen) größtes Projekt wohl die Glückwunschkarte zum Stadtjubiläum. 1.620 Portraits Emsdettener Bürger auf einer 163,8 qm großen Karte zierten im Jubiläumsjahr 2013 für sieben Wochen die Rathausfassade. Schwegmann führt zudem die Chronik der Hollinger Schützengesellschaft in Wort und Bild.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.