Serenadenabend in #EmsdettenEin Abend zum Shoppen, ein Abend der offenen Kirche, ein Abend für eine kleine Auszeit vom Alltag. All das bot den zahlreichen Besuchern die gestrige Neuauflage des Emsdettener Serenadenabends.

Einheimische und auswärtige Gäste nutzten die Chance, das ein oder andere Schnäppchen in Dettener Einzelhandel zu ergattern – schließlich lockten die Kaufleute mit verlängerten Öffnungszeiten zum „Vollmondshopping“. Wer sich vom Einkaufen erholen wollte, der gönnte sich das ein oder andere Kaltgetränk oder einen kleinen Snack – auch die hiesige Gastronomie profitierte vom Stadtfest der etwas anderen Art.

Der Kolping Gospelchor „feel go(o)d“, das Duo „Viva la Musica“, die Formation „Strauhspier“, „Maria & Jan“ sowie „Sax4fun“ präsentierten eine abendliche, unterhaltsame Freiluftmusik – an jeweils wechselnden Orten, verteilt auf nahezu der gesamten Innenstadt. Gemeinsam begann man musikalisch den Abend, gemeinsam ließ man ihn ausklingen – in der Pankratiuskirche.

Dort war das Hauptportal geöffnet – anlässlich des „Abends der offenen Kirche“. Die Kirche ist ein Lebensort des Glaubens, der besonders an diesem Mittwochabend zu einem Ort des Innehaltens und des Gedankenaustausches wurde – dies unterstrich auch ein eigens dafür bereitgestellte Liegestuhl.
Bei Meditationen mit Bildern und Texten, instrumentaler Musik von Anna Liesenkötter (Violine), Liesel Müllmann (Saxophon), Irina Röwekämper (Querflöte) und der Jugendkantorei der Musikschule St. Pankratius unter der Leitung von Andrea Brinkhaus-Wermers (Orgel) konnten die Besucher Kirche in besonderer Art und Weise erleben.

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]