Polozeiauto-1Perfekt funktioniert hat in der Nacht zum Montag (13.04.2015) das Zusammenspiel zwischen zwei Zeugen und der Polizei. Ein 33-Jähriger „Autoknacker“ konnte vorläufig festgenommen werden. In den Nachtstunden, um 03.15 Uhr, waren die beiden Zeugen Am Grevener Damm unterwegs. Als sie auf ihren geparkten VW Passat zugingen, öffnete sich plötzlich die Beifahrertür und ein Mann sprang heraus. Der Unbekannte rannte über den Märkischen Weg in Richtung Südring. Die Zeugen reagierten perfekt, informierten nicht nur die Polizei, sondern teilten ihr auch den genauen Fluchtweg mit. Noch auf dem Buchenweg konnte der 33-Jährige von der Polizeistreife gestellt werden. Die Polizei brachte den Mann zur Polizeidienststelle, andere Kollegen führten vor Ort weitere Ermittlungen durch. Wie sich herausstellte, war der Passat aufgebrochen und das fest installierte Navigationsgerät bereits ausgebaut worden. Das Gerät lag auf dem Fahrersitz. In der Nähe des Festnahmeortes am Buchenweg fanden die Beamten einen Rucksack, in dem sich ein Handy, ein Laptop, Werkzeuge und drei weitere Navis befanden. Es handelt sich um ein mobiles Navi sowie um zwei Geräte, die zuvor fest eingebaut waren. Zudem fanden sie dort ein Fahrrad, das offenbar vom Beschuldigten benutzt worden war. Bei der Polizei gingen am Montag mehrere derartige Diebstahlsmeldungen ein. Im Stadtgebiet sind fünf weitere Autos auf gleiche Weise aufgebrochen worden. Aus den Fahrzeugen wurden fest eingebaute Navigationsgeräte, Handys und ein Laptop gestohlen. Die Ermittlungen dauern an.
(Quelle: Pressestelle Polizei Steinfurt)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Meldungen aus dem Ressort „Blaulicht“ erhält die Redaktion von „Alles Detten“ von der Internetseite „Presseportal.de“. Dort veröffentlicht die Pressestelle der Polizei Steinfurt aktuelle Nachrichten.