Während sich viele Sonnenfreunde über das aktuell sehr warme und trockene Wetter freuen, haben die Pflanzen mit den hohen Temperaturen und der Trockenheit zu kämpfen. Damit die städtischen Pflanzen die Sommerzeit unbeschadet überstehen, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baubetriebshofs der Stadt Emsdetten derzeit im Dauereinsatz.

Zurzeit fahren sie täglich mit zwei Schleppern, von denen einer 5.000 Liter und der andere 7.000 Liter umfasst, und einem Pritschenwagen mit einem 1.000 Liter-Fass durch das Stadtgebiet, um die Grünflächen zu bewässern. Empfindliche Gewächse, wie beispielsweise Sommerblumen und Stauden, werden grundsätzlich dreimal wöchentlich bewässert, junge Bäume einmal wöchentlich. Rund 80.000 Liter Wasser werden so aktuell pro Tag auf die städtischen Grünflächen gebracht. Auch wenn es den Pflanzen bei dieser extremen Wetterlage sicherlich gut tun würde, ist es aufgrund der großen Anzahl an städtischen Grünflächen zeitlich nicht möglich, diese noch häufiger zu gießen.

Hin und wieder wenden sich Bürgerinnen und Bürger an die Stadt mit dem Hinweis, dass die Blumen vor ihrem Haus nicht gegossen werden und zu vertrocknen drohen. Dazu ist es wichtig zu wissen, dass die großen Fahrzeuge des Baubetriebshofs in der Regel nicht durch die engen Straßen der Baugebiete fahren können. Das Wenden in einer Sackgasse ist hier zum Beispiel unmöglich.

Daher bittet die Stadt die Bürgerinnen und Bürger, nach ihren Möglichkeiten mitzuhelfen, indem sie Pflanzen auf öffentlichen Beeten vor ihren Häusern und Wohnungen bewässern, wenn dies notwendig erscheint und bedankt sich herzlich für die Unterstützung!

(Quelle: Foto-CCO, Text-Pressestelle Stadt Emsdetten)

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]