Die Bürgermeister aus Chojnice, Hengelo und Emsdetten eröffneten das Stadtfest.

Freitagabend, 19.30h. Vor der Bühne auf der Frauenstraße füllte es sich. Nicht nur mit Sportlern, die an dem Polio-Lauf teilnahmen. Vertreter aus Politik und Gesellschaft tummeln sich um ein kleines Bierfass. Bürgermeister Georg Moenikes eröffnete im Beisein des Vorstandes des Verkehrsvereins und seinen Amtskollegen aus den Partnerstädten Chojnice und Hengelo das Stadtfest – mit wenigen Schlägen war das Bierfass von den Bürgermeistern angestochen, bis zum Sonntag dürfen wir nun das Stadtfest-Feeling genießen.

„Home to Paris“ überzeugten am Abend auf der Bühne.

Gleich am ersten Abend setzen die Macher des Stadtfestes mehrere Ausrufezeichen! Auf der VR-Bühne an der Frauenstraße spielte die Band „Home To Paris“ auf, eine bunt gemischte Combo, die den Dettenern noch vom vorletzten Stadtfest bekannt sein dürfte. Mit ihrer Mischung aus Ska-, Polka- und Brass-Beats sorgten sie für gute Musik, so dass kaum ein Bein still stehenblieb.

Eine Premiere gab es am Abend später noch auf dem Fest – das Cinetech Erlebnis-Kino präsentierte in Kooperation mit der Stadt und dem Verkehrsverein einen echten Blockbuster unter freiem Himmel – „Fuck ju Göthe 2“ mit Elyas M´Barek als Lehrer sorgte für ein weiteres Ausrufezeichen.

Rockig ging es auf der Bühne am Sandufer zu.

„Empty Veins“ aus Münster, „Wabbleg“ aus Ochtrup und „More The Head“ aus dem Oldenburger Raum sorgten mit rockigen Gitarrenklängen am Sandufer für Stimmung. Schon traditionell präsentierte sich so die Rockinitiative Emsdetten e.V. auf dem Stadtfest – genauer gesagt auf der Bühne am Sandufer, die übrigens auch am Samstagabend von weiteren Bands in Beschlag genommen wird.

Keine Frage – die Organisatoren des „Emsdettener Septembers“ haben wir ein tolles Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Noch bis zum Sonntagabend kann man dies erleben – „feel“ Spaß dabei.

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.