20150530P1030764-2Der Städtepartnerschaftsverein Emsdetten hatte am vergangenen Samstag wieder zu seiner traditionellen Fahrt in die Partnerstadt Hengelo eingeladen. Rund 35 Emsdettener waren der Einladung gefolgt und wurden von Frau Klaske Buis, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung am Rathaus empfangen und zum Museum „Old Hengel“ begleitet.

Der neue Beigeordnete für internationale Begegnungen, Kultur und Sport, der Stadt Hengelo, Herr Schoonhoven, erst seit acht Tagen in seinem neuen Amt, begrüßte die Emsdettener und gab einen Ausblick auf das umfangreiche Programm zum Wochenende der Amateurkünste und dem „BAM-Festival“ im Prins Bernhard Park in Hengelo. Er sagte auch, dass er schon gespannt auf die Aktivitäten des nächsten Jahres sei, wo die Städtepartnerschaft mit Emsdetten ihr 25jähriges Jubiläum feiere.

Herr Gerit Nieuwenhuis, der Direktor des Museums gab den Teilnehmern einen kurzen Überblick über die Geschichte Hengelos und insbesondere die des Museums. Seine ganz besondere Betonung lag dabei darauf, dass der Museumsbetrieb eine Stiftung ist und von zahlreichen (100) ausschließlich freiwilligen Mitarbeitern aufrecht erhalten wird.

Christian Erfling, der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Emsdetten, bedankte sich für den freundlichen Empfang und die großzügige Bewirtung mit Kaffee, Tee und Korinthenbrot.
Die Gruppe hatte nach dem „Kaffekränzchen“ noch Gelegenheit, das schöne Museum zu besichtigen. Nieuwenhuis und ein weiterer Mitarbeiter konnten vielen Emsdettenern, die das Museum noch nicht gesehen hatten, die Geschichte Hengelos, die eng verbunden ist mit der Textil- aber auch der Maschinen/Motorenindustrie, näher bringen. Zur Zeit ist im Museum die Albert-Hulshoff-Pol-Ausstellung zu bewundern, einem Maler aus Hengelo, dessen Familie eine Buntweberei besaß.

Der weitere Tag wurde genutzt um an verschiedenen Darbietungen in der Innenstadt teilzunehmen, Auftritten von Chören, Tanz- und Ballettgruppen. Etliche nutzten aber auch die Gelegenheit, wieder einmal „richtige“ Rockmusik im Rahmen des BAM Festivals zu hören und im Prins Bernhard Park zu verweilen. Dabei besuchten sie auch den Stand des Jugendzentrums „Cerberus“ aus Hengelo, deren Jugendliche und Musiker seit Jahren mit der Rockinitiative Emsdettens eng verbunden sind. (eigener Bericht der Rockinitiative soll folgen.)

Nicht zuletzt war für viele auch der schöne Markt wieder ein Anziehungspunkt um Bratfisch zu essen, Käse und Blumen für zu Hause einzukaufen.

(Quelle: Text/Foto – Städtepartnerschaftsverein Emsdetten e.V.)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]