Der Sommer zeigte sich nochmal von seiner besten Seite, als am vergangenen Sonntag auf dem Areal „Hof Deitmar“ Detten´s größtes Fotostudio aufgebaut wurde. Das Online-Magazin „Alles Detten“ hatte zum großen Fotoshooting zu Gunsten der DKMS geladen – und mehr als 175 Personen folgten dem Aufruf. In 40 Shootings haben die Fotografen von „Alles Detten“ von morgens früh bis abends spät die Kamera nicht mehr aus der Hand gegeben. Am Ende des Tages durfte man sich über eine Spendensumme in Höhe von 1.700 € freuen. Ein toller, in der Höhe nicht geahnter Erfolg, der Allen, vor und hinter der Kamera, zusätzlich auch noch viel Spaß gemacht hat.

Schon früh am Morgen begann das Team mit den Aufbauarbeiten. Um sieben Uhr ist die Welt bekanntlich noch in Ordnung, so heißt es in einem Lied von James Last und so fühlte man sich auch – denn im Park auf Hof Deitmar herrschte noch absolute Stille. Dies sollte sich jedoch bald ändern. Nachdem die fünf Settings aufgebaut waren und die Technik für die Bildbearbeitung lief, kamen dann die ersten Gruppen, die sich bereits vor einigen Wochen einen Termin für diesen Tag haben geben lassen. Nicht nur sie waren gespannt auf das, was kommen würde – auch das Team von „Alles Detten“ betrat mit dieser Aktion Neuland. Als die ersten Fotos im Kasten waren, ging die anfängliche Nervosität dann in eine über den ganzen Tag hinweg anhaltende Routine über, – und doch: jedes Shooting ist anders, weil mit jedem Modell ein anderes Individuum vor der Kamera steht, ein anderer Typ, ein anderer Charakter.

Als sehr beliebtes Motiv stellte sich ein Oldtimer heraus, ein silber-grauer Jaguar. Aus sämtlichen Perspektiven ließ man sich ablichten und folgte brav den Anweisungen der Fotografen. Die kleineren Kinder hatten ihren Spaß im Stroh – zwei Schweinchen lockerte die Situation auf. Und wer hat nicht einmal davon geträumt, in Detten ein „Open-Air-Kino“ zu haben? Ausgediente Kinostühle, leckeres Popcorn und kühle Getränke ließen – zumindest fotografisch – echte Kino-Atmosphäre aufkommen.

Während die einen sich fotografieren ließen, konnten die anderen, deren Bilder bereits im Kasten waren, den Bildbearbeitern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Die Zeit des Wartens verkürzte man sich durch leckeren selbstgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee. Als dann die Aufnahmen bearbeitet und auf eine DVD gebrannt worden waren, leuchteten auf beiden Seiten die Augen – die Einen freuten sich über ihre tollen Bilder, die Anderen über die gern gegebenen Spendengelder.

Diese Aktion war ein voller Erfolg, der ohne viele Helfer und Sponsoren in der Form nicht möglich gewesen wäre. An dieser Stelle möchte sich das Team von „Alles Detten“ bei allen bedanken, die sich an einem Sonntag in den Dienst der guten Sache gestellt haben. Sie haben Kuchen gebacken und ihn zusammen mit den Getränken verkauft, die „Models“ zu den Fotografen gebracht, waren „Shuttle-Service“ für die Speicherkarten, haben den Reflektor gehalten und somit für’s richtige Licht gesorgt….

Für die medizinische Versorgung danken wir dem DRK, für die Ausleihe einer großen Kaffeemaschine dem Malteser Hilfsdienst eV Stadtverband Emsdetten, der CDU-Geschäftsstelle für das Ausleihen der Kino-Stühle, dem Metropolis-Kino für entsprechende Requisiten, der Firma Salvus für die Getränkespende, der Firma Hähnel-Fotozubehör für die Ausstattung der Fotografen, Stefan Heesch für die geliehenen Reflektoren und Abschatter und nicht zuletzt der Eisdiele „Nanu“ die mit ihrem Angebot die Wartezeit verkürzte.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Stadtverwaltung Emsdetten, die uns in dieser Angelegenheit sehr unterstützt hat, indem sie uns u.a. das Haus „Hof Deitmar“ zur Verfügung stellte. Ein zweites großes Dankeschön geht an die VR Bank des Kreises Steinfurts, die einen dreistelligen Betrag zu Gunsten der DKMS spendeten.

Das größte Dankeschön aber geht an die Besucher, die sich für das Shooting angemeldet hatten und das Angebot dann auch wahrgenommen haben . Das „Alles-Detten“-Team freute sich nicht nur über die Geldspenden, sondern auch über die vielen Dankesworte. Das motiviert sehr – und das nächste Spendenshooting kann geplant werden! Bei diesem tollen Feedback opfert man gern seine Freizeit – da war sich das Redaktionsteam sicher! Man darf auf eine Wiederholung hoffen!

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]