tw_DSC_5000-8Im Rahmen der Emsdettener Jazztage gastierte die Wahl-Berlinerin Lily Dahab mit ihrer Band in Emsdetten und präsentierte im Lichthof von Stroetmanns Fabrik viele Songs ihres neuen Albums „Huellas“.

Tango und Folklore, Poesie und Rock – das neue Album der Künstlerin offenbart sich als bewegende Widmung an ihre Heimat. Ungleiche Musikstile haben ihre Spuren (span. “Huellas“) in der Musiks von Lily Dahab hinterlassen. Mit dieser CD hat sie ein kleines Meisterwerk erschsaffsen. Die Viselfalt sder Spuren, die scheinbar in verschiedene Richtungen weisen, zeigten sich während dieses eindrucksvollen Auftritts durch unterschiedliche Stile: Folklore, Flamenco, Samba, Bossa Nova, Tango, Pop, Jazz, aber auch arabisch anmutendes hinterließ seine „Huellas“.

Die Band spielte in folgender Besetzung: Lily Dahab (Gesang), Bene Aperdannier (Piano), Jo Gehlmann (Gitarre), Andreas Henze (Bass) und Daniel „Topo“ Gioia (Percussions).

Im ausverkauften Lichthof von Stroetmanns Fabrik erlebten die Gäste einen unvergesslichen Abend mit Lily Dahab und Band.

(Fotos & Text: tw)

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Ich bin gebürtiger Emsdettener und arbeite hauptberuflich als Versicherungsmakler. Der Ausgleich zu meiner meist sitzenden Tätigkeit ist die Fotografie. Zur Fotografie kam ich schon als Jugendlicher mit einer analogen Praktica aus DDR Produktion. Das gute Stück steht noch immer in meinem Büroregal. Die Fotografie hat mich sehr weit in der Welt herum kommen lassen und bereitet mir noch immer ein riesiges Vergnügen. Ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen organisiere ich u. a. Fototouren und gebe auch Einzelcoachings. Mit einem Freund zusammen betreibe ich die Seite WebRock-foto.de auf der zu sehen ist, womit wir uns beschäftigen. Ein weiteres Kind von WebRock ist die Seite der Lichtreporter. Technisch ausgestattet bin ich mit Glas, Magnesiumlegierungen und Kunststoffen aus dem Hause Nikon.