Am heutigen Sonntag um 17:00 Uhr ist der TV Emsdetten zu Gast beim Dessau-Rosslauer HV 06.

Nach dem guten Saisonstart am vergangenen Wochenende beim Saisonauftakt gegen den VfL Eintracht Hagen ist der TVE zum ersten Mal in der Ferne gefordert. Eine Partie mit Historie. Rechnet man die Zweitligazugehörigkeit beider Vereine zusammen kommt man auf über 50 Jahre. 30 Jahre beim TVE und 20 Jahre beim Gastgeber DRHV. Klar, dass sich beide Mannschaften gut kennen und schon viele Fights gegeneinander ausgefochten wurden. Die Bilanz der vergangenen Jahre spricht dabei deutlich für die Emsdettener. Auch in der letzten Spielzeit konnte der TV Emsdetten vier Punkte gegen Dessau einsacken.

Doch das ist natürlich kein Grund für Trainer Daniel Kubes die Partie schon als Sieg zu verbuchen: „Die Spiele gegen Dessau sind traditionell sehr knapp und kämpferisch. Es wird eine Begegnung auf Augenhöhe. Dessau hat sich gut verstärkt für diese Saison, hat allerdings ein paar Verletzungssorgen. Man wird bei der Partie sehen ob die Jungs die positiven Eindrücke der letzten Woche bestätigen können.“

Natürlich versucht der TV Emsdetten den bestmöglichen Saisonstart mit vier Zählern hinzulegen. Doch die Saison wird noch schwer und lange werden. Es ist nicht zu erwarten, dass ein Dirk Holzner in jedem Spiel 16 Buden wirft oder ein Konstantin Madert immer auf Topniveau pariert. Ist auch gar nicht notwendig. Wenn die Mannschaft so funktioniert wie gegen Hagen, ist das die beste Grundlage um die Spiele positiv zu bestreiten. Was am Ende dabei herum kommt? Wir werden sehen.

Für den Dessau-Rosslauer HV ist die Partie gegen den TVE übrigens das erste Saisonspiel und somit eine erste Standortbestimmung. Nicht weniger motiviert werden sie das Spiel dann auch begehen und wollen sich dem heimischen Publikum natürlich von der besten Seite präsentieren.

Damit die TVE-Fans auch wieder bestmöglich mit Informationen zum Spiel versorgt werden, ist Schemi mit elive wieder on air und berichtet ab 16.45 Uhr live aus der Anhalt-Arena in Dessau.

(Quelle: Text – Michael Hartmann, Foto – Dieter Dorn, TV Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.