TSF_6960-2Schottisch-irische Musik, gut gelaunte Gäste und eine Stimmung wie in einem irischen Pub – das konnte man am gestrigen Abend im Vintage erleben. Auf Initiative von Thorsten Frahling fand dort der erste „Vintage Folk Club“ statt. Frahling ließ es sich nicht nehmen, diesen Abend musikalisch zu eröffnen, anschließend begeisterte der Schotte Andrew Gordon das Publikum.

Im Frühjahr feierten die EmsHighlander Drums & Pipes den St. Patricks Day, im Herbst finden die Highland Games der Dorfbauern Schützengesellschaft statt und am 15. Dezember spielen die „Dublin Legends“ in Emsdetten. Da fehlt noch ein Folk-Event im Sommer, dachte sich Thorsten Frahling, und begeisterte nicht nur das Vintage mit der Idee, ein Folk-Club-Event stattfinden zu lassen. Auf Einladung Frahlings kam der Schotte Andrew Gordon nach Emsdetten. Gordon, der zwar in Emsdetten relativ unbekannt sein dürfte, ist in der Folk-Szene jedoch kein Unbekannter: so durfte er z.B. schon mit namenhaften Folk-Stars wie Gaberlunzie, Skerryvore oder dem Dubliners-Sänger Sean Cannon gemeinsam auf der Bühne stehen.

Gegen 20 Uhr war es dann soweit – Thorsten Frahling, nebenbei auch Gitarrist der „The Corbies Band“ und Frontmann der „Tortured Spirit“, begeisterte die Folk-Fans mit irischen Klassikern, Sea-Shantys und schottischen Saufliedern. Musikalisch hatte er schon viel erlebt – der Auftritt im Vintage war jedoch auch für ihn eine Premiere: es war sein erster richtiger Solo-Auftritt. Von Nervosität war nichts merken – gekonnt und leidenschaftlich trug er seine Lieder vor.

Im Anschluss betrat Andrew Gordon die Bretter, die für ihn die Welt bedeuten. Ausgestattet mit Gitarre, Bodhrán und seiner warmen Stimme begeisterte er mit irischen und schottischen Folksongs und präsentierte auch die ein oder andere Eigenkomposition. Insgesamt war es eine gelungene Premiere, der hoffentlich noch weitere Veranstaltungen dieser Art folgen werden!

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]