Von Montag, 12. Juni, bis Samstag, 17. Juni 2017, wird die Fußgängerzone in Emsdetten für den Fahrradverkehr freigegeben. Vor 200 Jahren wurde das Fahrrad erfunden. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat deshalb alle Städte und Gemeinden aufgerufen, in der Woche ab dem 12. Juni kommunale Fahrradaktionen durchzuführen. Ziel ist es, das Radfahren als umweltschonende, gesunde und praktische Alternative zum Autofahren zu bewerben.

Gegenseitige Rücksichtnahme
Damit alle Beteiligten von der Aktion profitieren und gute Erfahrungen machen, ist die gegenseitige Rücksichtnahme eine wichtige Voraussetzung. Dabei ist zu beachten, dass auch in der Aktionswoche Fußgänger im Bereich der Fußgängerzone „Vorfahrt“ gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern haben. Wird Fahrzeug- und Radverkehr in der Fußgängerzone zugelassen, so dürfen Fußgänger dadurch nicht gefährdet oder behindert werden. Für den Zeitraum der Öffnung werden die Verkehrsanordnungen für die Beschränkung des Radverkehrs überklebt. Dann gilt: Fußgängerzone – Radfahrer frei.

Fragebogenaktion für Feedback
Zum Abschluss der Aktion möchte die Stadt die Bürgerinnen und Bürger fragen, wie sie die Woche gefunden haben. Dazu wird eine Fragenbogenaktion durchgeführt. Alle sind herzlich eingeladen, ihre Meinung zum Thema „Fahrradfahren in der Fußgängerzone“ und ihre Erfahrungen mit der Aktionswoche mitzuteilen. Fragebögen und Flyer zur Aktion liegen an der Info im Rathaus sowie auf dem Wochenmarkt aus und werden in der Fußgängerzone verteilt. Abgeben kann man den ausgefüllten Fragebogen an den Ausgabestellen und an der Info des Rathauses.

(Quelle: Foto/Text – Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.