Der Umgang mit trauernden Kindern ist eine große Herausforderung – auch in Schulen und Kindertageseinrichtungen. In einer gemeinsamen Fortbildung setzten sich die Leitungen der Emsdettener Grundschulen und Kindertageseinrichtungen jetzt mit dem Thema auseinander. Die Referentinnen Evy Billermann und Birgit Wältring vom Kompetenz-Zentrum Trauer im Hospiz „haus hannah“ gaben den Erzieherinnen und Lehrkräften wertvolle praxisnahe Tipps an die Hand. So erfuhren die Teilnehmerinnen, welche Trauerrituale helfen, der Ohnmacht entgegenzuwirken. Kleine Dinge, die die Klasse oder die Kita-Gruppe tun kann, geben Trost und Halt, wo Worte fehlen. Daneben gab es ausreichend Zeit zum Austausch über persönliche Erfahrungen und auch Ängste der Teilnehmerinnen.

(Quelle: Foto/Text – Pressestelle Stadt Emsdetten)

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]