Ein bisschen Karneval ist immer, – zumindest in Emsdetten. Aber schnell sollte es am vergangenen Freitag im Saal von „Graute“ gehen. Vize-Präsident Stefan Albers leitete in Abwesenheit von Helmuth Schäckel die Jahreshauptversammlung. Bericht der Kassenprüfer, Protokoll und Rückblick auf die Session 2017/18 wurden quasi „durch gewunken“. Albers bedankte sich dann bei den turnusgemäß ausscheidenden Vorstandsmitgliedern. Thomas Schriewer erklärte im Vorfeld, dass er für keine weitere Amtszeit zur Verfügung steht. Andre Jürgens und Christoph Hemesath wurden für weitere drei Jahre als Beisitzer bestätigt. Markus Schmedt wurde als Zeugwart und Klaus Niehoff als Koordinator bestätigt. Alle Wahlen erfolgten per Akklamation und einstimmig. Nachfolger von Thomas Schriewer  ist jetzt Eike Brünen vom Team „Alles Detten“. In seinen Händen wird künftig die Betreuung der KGE-Homepage liegen. Brünen wird auch für den Social-Media-Auftritt der Karnevalisten verantwortlich zeichnen.

Kurz diskutiert wurde dann noch ein Antrag der Westumer Einigkeit, wonach die Prämierung der Wagen beim Rosenmontagsumzug überdacht werden soll. Die Vertreter der anwesenden Vereine werden die Thematik mit in ihre Gesellschaften nehmen.

 

Manfred Schwegmann, im “richtigen Leben” Buchhalter eines international tätigen Fenster- und Fassadenbauers hier am Ort. Schwegmann war nebenher zwei Jahre als freier Mitarbeiter für die hiesige lokale Tageszeitung aktiv, hat zum 75-jährigen Bestehen der Vereinigten Schützengesellschaften von Emsdetten deren Geschichte zusammen gefasst und in einem Buch veröffentlicht. Neben weiteren kleinen war sein (zumindest in den Ausmaßen) größtes Projekt wohl die Glückwunschkarte zum Stadtjubiläum. 1.620 Portraits Emsdettener Bürger auf einer 163,8 qm großen Karte zierten im Jubiläumsjahr 2013 für sieben Wochen die Rathausfassade.