„Chris – es ist Zeit! Es ist gleich 20h!“ – mit diesen Worten schickte der Tour-Manager der „Chris Barber Band“ den Meister an der Posaune auf die Bretter, die für den 87jährigen die Welt bedeuten. Eine Stecknadel auf dem Fußboden hätte man fallen hören können, so leise war es, als Chris Barber seine zahlreichen Gäste im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik begrüßte.

Der Altmeister des Jazz ließ es sich nicht nehmen, sein Publikum in deutscher, teils in englischer und/oder niederländischer Sprache durch das Programm zu führen. Chris Barber hat eine Menge zu erzählen, befindet sich seit Jahrzehnten mit einigen Band-Kollegen im gepflegten Unruhestand. Doch der 87jährige weiß, wie er mit seinen Kräften haushalten muss. Kurze Rede, viel Musik!

In zwei Sets bekamen die Zuhörer im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik genau das geboten, was sie sich von einem tollen Jazz-Abend erhoffen durften: die Musiker verbanden sämtliche gute Zutaten zu einem Abend voller aufregender und oft fesselnder Jazz-Musik! Die zehn Musiker um Chris Barber zeigten, dass sie nicht nur Solisten von außergewöhnlicher Musikalität und verblüffendem Improvisationsreichtum, sondern auch Entertainer mit musikalischem sprichwörtlich britisch-distanzierten Humor sind.

Bob Hunt (Posaune, Trompete), „Magic“ Mike Henry (Trompete, Cornet), Pete Ruderforth (Trompete, Gesang), Bert Brandsma (Klarinette, Saxophone), Ian Killoran (Saxophon, Klarinette), Nick White (Saxophon, Klarinette), Joe Farler (Banjo, Gitarre), John Day (DoppelBass), John Watson (Schlagzeug) und natürlich Chris Barber (Posaune, Gesang) spielten sich gleich mit den ersten Titeln in die Herzen ihres Publikums! „Bourbon Street Parade“ im ‚New Orleans-Stil’, Duke Ellingtons früheres Werk „Jubilee Stomp“ oder Sidney Bechet´s „Petite Fleur“ fehlten an diesem Abend ebenso wenig wie Miles Davis´s „All Blues“ sowie das Evergreen „Oh when the saints go marching in“.

Das Publikum bedankte sich bei Chris Barber & Band für den tollen Jazz-Abend mit großem Beifall. Vor, in der Pause und nach dem Konzert hatten die Jazz-Fans noch die Möglichkeit, sich mit dem Jazz-Weltstar Barber und einigen Bandmitgliedern auszutauschen. Ein wahrlich guter Abend, der den Gästen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.