Altkleidersammlung-MHD (1)-1„Altkleider für Emsdetten“ so lautet ein Slogan der Malteser für ihre Sammlung von ehemaligen Lieblingspullovern und von Schuhen, die nie so wirklich gepasst haben. Und der sagt auch schon das Wichtigste aus: die Erlöse aus den Altkleiderverkäufen fließen vollständig in die vielfältigen Angebote der Hilfsorganisation hier vor Ort. In die mobilen Einkaufshilfen etwa, die einmal wöchentlich angeboten werden, oder in die große Jugend- und Seniorenarbeit, die beide stetig wachsen – und mit ihnen die Kosten. Eine Altkleidersammlung für den guten Zweck. Dafür lohnt es sich, nun den Kleiderschrank zu Hause einmal gründlich auszumisten, sich vom dicken Wintermantel zu trennen um Platz für die Sommergarderobe zu schaffen.

Am Samstag, 18. April, ist es soweit. Dann werden um 10 Uhr morgens zahlreiche Fahrzeuge das Malteser-Zentrum an der Amtmann-Schipper-Straße verlassen, um Altkleiderspenden einzusammeln, die an der Straße stehen. „Deshalb bitten wir alle, die uns mit ihrer Kleiderspende unterstützen möchten, diese in Tüten oder Kartons verpackt bis 10 Uhr vor die Haustür zu stellen“, erklärt Tristan Linnemann. Der erst jüngst gewählte Stadtjugendsprecher der Malteser hat sich direkt für ein erstes Großprojekt zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit seinem Jugendvertreter Tim Geisemann und Gruppenleiterin Katharina Nischik stemmt er die Organisation der diesjährigen Sammlung. Die Kleidung einfach so vor die Tür stellen, das sei aber auch nicht sicher. Katharina Nischik: „Wir empfehlen, unsere vorher verteilten Informationszettel oder ein anderes Blatt Papier mit der Aufschrift MHD (für Malteser Hilfsdienst) an die Tüten oder Kartons anzubringen. Damit werden diese als unser Eigentum ausgewiesen und Fremdsammler machen sich strafbar, sollten sie diese mitnehmen“. Gesichtet wurden sie schon häufig, diese Fremdsammler. Wer auch in diesem Jahr solch einen Trittbrettfahrer beobachtet, dem sind die Malteser für einen Hinweis dankbar. Aber auch für Fragen stehen sie am Tag der Kleidersammlung zwischen 9 und 17 Uhr persönlich im Malteser-Zentrum an der Amtmann-Schipper-Straße 99 und telefonisch unter Tel. (02572) 4025 zur Verfügung.

Hinweis: Bereits am Freitag haben Mitglieder der Malteser Jugend und des Katastrophenschutzes begonnen, Informationszettel an die Emsdettener Haushalte zu verteilen. Sie werden versuchen, rechtzeitig vor der Sammlung alle Haushalte erreicht zu haben. Sollte dies nicht geschehen, bitten die Malteser bereits jetzt um Verständnis: die Verteilung erfolgt ausschließlich zu Fuß und durch ehrenamtliche Kräfte.
(Quelle: Text/Foto- Malteser Hilfsdienst e.V. – Stadtverband Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

…ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge.

In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.