JPG_4202Die alljährliche Herbstkirmes lockte wieder zahlreiche Besucher in die City der Emsstadt, denn von der Feuerwehr bis zum Brink gab es Vieles zu sehen bzw. zu erleben. Vom „Frisbee“, eine riesige sich drehende Schaukel, über den „Kesseltanz“, ein Fahrgeschäft bei dem die Besucher im Kessel ganz schön durchgewirbelt wurden, bis hin zum „Skydance“, einem Flug, den man so schnell nicht vergisst. Die Stadt Emsdetten hat wiedereinmal ein schönes Programm für Groß und Klein zusammengestellt.

Trotz des wechselhaften Wetters war die Kirmes gut besucht. In diesem Jahr waren erstmalig drei Bierstände entlang der Route aufgestellt –  zwei heimische Wirte und ein Schausteller aus der Region sorgten für die entsprechende Geselligkeit. Und das kam an – von den Besuchern hörte man hierzu nur Gutes. „Dies solle auch zukünftig so bleiben“, so der Tenor.

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Eike Brünen lebt, wohnt und lernt in der wunderschönen Stadt Emsdetten. Hier arbeitet er in einem großen Altenwohnheim und erlernt dort die Altenpflege.

In der Freizeit ist er stellvertretender Vorsitzender der Jugendabteilung des DRK-Emsdetten, dem Jugendrotkreuz. Das Fotografieren ist seine Leidenschaft. Er ist gerne in der Natur und findet da immer wieder interessante Motive. Weiter beschäftigt sich Eike Brünen sehr ausgiebig mit Portraitfotografie.