Kunstvolle GärtenReckenfeld ist nicht nur ein Ort, in dem es viele versteckte künstlerische Talente gibt, sondern immer noch eine Garten“Stadt“ mit vielen wunderbaren Gärten. Was liegt da näher als einmal „Kunstvolle Gärten in Reckenfeld“ zu zeigen. Unter diesem Titel öffnen am 26. Juni von 11 bis 18 Uhr zehn Gartenbesitzer ihre Pforten und laden zur Besichtigung ihres Gartens ein, der für viele Ruhepol und Kraftquelle zugleich ist. Unter diesem Titel wird die Gartenarchitektin Bärbel Stender gemeinsam mit Gartenbesuchern in die Pedale treten, um einige kunstvolle Gärten zu erkunden und fachliche Tipps zu geben.

Während der Besuch der Gärten auf eigene Faust kostenfrei ist, wird für die Expertenführung, die ca. 2 Stunden dauert, ein Kostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Treffpunkt für diese Expertentour ist Am Kirchplatz 7 in Reckenfeld um 10.30 Uhr, 13.30 Uhr und 16.00 Uhr.

Wer auf eigene Faust in die Pedale treten möchte, der kann je nach Lust und Laune ab 11 Uhr, oder eben später starten. Ein Tourenplan, wo die Kunstvollen Gärten zu finden sind, erhält man am Stand auf dem Reckenfelder Kirchplatz gegen eine Spende.
Die Tour lohnt sich für Gartenliebhaber wie Kunstliebhaber gleichermaßen. Bilder unterschiedlichster Maler, Stein-und Holzskulpturen, als Besonderheit eine Encaustik-Malerin der man bei der Arbeit zuschauen kann und vieles mehr findet sich in den Gärten.

Wer sich zwischendurch in einem Garten einfach nur entspannen möchte, kann diversen musikalischen Beiträgen, oder auch einer Märchenerzählerin lauschen. Für das leibliche Wohl ist an diversen Stationen ebenfalls gesorgt. Das genaue Programm steht auf den Flyern die am bereits am Mi. 22.6. auf dem Grevener Wochenmarkt erhalten kann. Am Sonntagmorgen werden die Flyer auf dem Reckenfelder Kirchplatz ausgegeben. Die Ausgabe der Flyer erfolgt gegen eine Spende. Alle die an der Aktion beteiligt sind, sind ehrenamtlich im Einsatz und hoffen auf viele Besucher.

(Quelle: Text/Fotos – Rosi Bechtel)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]