DSC_0292Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Emsdetten an der Gemeinschaftsaktion von AOK und ADFC „Mit dem Rad zur Arbeit“ teil und ermutigt damit alle Berufstätigen, ebenfalls aufs Fahrrad zu steigen und sich an der Aktion zu beteiligen.

Im vergangenen Jahr zählte die Stadt zu den Gewinnern und wurde als „Fahrradaktives Unternehmen 2014“ ausgezeichnet. Rund die Hälfte der Beschäftigten hatte sich an der Aktion beteiligt und in den Monaten Juni bis August 2014 fast 20.000 km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Damit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur etwas für ihre Gesundheit, sondern auch fürs Klima getan: Insgesamt wurden rund 3.500 Kilogramm CO2 eingespart – so viel CO2, wie beim Verbrauch von 1.200 Litern Benzin oder Diesel freigesetzt wird.

Wer die Herausforderung annehmen möchte, ist herzlich eingeladen, sich ebenfalls anzumelden und dann an mindestens 20 Arbeitstagen im Aktionszeitraum von Juni bis August 2015 mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Auch eine Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich.

Entscheidend für die Auszeichnung als fahrradaktives Unternehmen sind nicht nur die Teilnehmerzahlen, sondern es zählt auch der Ideenreichtum rund um die Aktion.

Mit 37 Prozent aller Wege, die mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, ist die Stadt Emsdetten Spitzenreiter im Kreis Steinfurt. Der Durchschnitt des Radverkehrsanteils im Kreis Steinfurt liegt bei insgesamt 24 Prozent. Dies sind gute Voraussetzungen, um bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auch einen Spitzenplatz einzunehmen.

Nähere Informationen zur Aktion gibt es unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de.

(Quelle: Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

„Alles Detten“ ist keine Seite der Stadt Emsdetten, sondern wird privat und ehrenamtlich betreut. Unter dem Synonym „Pressestelle Stadt Emsdetten“ veröffentlicht die Redaktion von „Alles Detten“ deren aktuelle Pressemeldungen.