Der Förderverein Kinderhaus Astrid Lindgren e.V. traf sich zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung. Im Tätigkeitsbericht stellte der Vorstand die wichtigsten Aktionen vor, das waren zwei Flohmärkte, der Weihnachtsmarkt im Kinderhaus und der Stand auf dem Sternschnuppenmarkt. Besonders hervorgehoben wurde die Fertigstellung der Um- und Neugestaltung des Rutschenhügels auf dem Außengelände des Kinderhauses. (Foto) Hierfür hatte der Verein lange gespart und ist stolz auf diesen neuen Bildungs- und Bewegungsraum für die Kinder. Die Kassiererin gab einen sehr positiven Geschäftsbericht, sie wurde von den Kassenprüferinnen für ihre Arbeit gelobt und die Versammlung erteilte der Kassiererin und dem gesamten Vorstand Entlastung.

An diesem Abend stand auch die Verabschiedung der langjährigen Vorsitzenden Kerstin Gehling im Vordergrund. Sie war Gründungsmitglied im Jahre 1999, zu diesem Zeitpunkt besuchte ihr Sohn das Kinderhaus und sie hat sich als aktives Elternteil mit für die Gründung des Fördervereins eingesetzt. Sie blieb, auch als ihr Kind die Einrichtung verließ, dem Vorstand treu, insgesamt sind inzwischen 17 aktive Jahre vergangen, davon 6 Jahre als 1. Vorsitzende. Besonders im Bereich des Stands auf dem Sternschnuppenmarkt machte Kerstin Gehling sich stark – ihre selbstgekochten Marmeladen, Gelees, Chutneys und andere Leckereien aus der Küche, waren beliebt und viele Jahre Einnahmequelle des Vereins. Kerstin Gehling wurde mit einem Präsent aus der aktiven Vorstandsarbeit verabschiedet, dem Verein wird sie erhalten bleiben. (Foto: Kerstin Gehling vorne links)

Erfreulicherweise konnten alle offenen Vorstandspositionen neu besetzt werden und so setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:
1.Vorsitzende: Katrin Wüller
2. Vorsitzende: Jennifer Wilken
Kassiererin: Henny Echelmeyer
Schriftführern. Anne Eßlage
1. Beisitzende: Anja Weßendorf
2. Beisitzende: Daria Li
3. Beisitzende: Heike Weber

Weiterhin werden folgende Mitglieder den Vorstand beratend unterstützen:
Sindy Meyersieck, Kathrin Cordes und Dörte Weist-Vanheiden

Am Ende der Versammlung warf die neue erste Vorsitzende Katrin Wüller einen Blick in die Zukunft, das aktuelle Ziel des Vereins wird die Neugestaltung des vorderen Spielbereiches auf dem Außengelände sein. Hier wünschen sich die Kinder einen neuen großen Sandbereich mit Matschbahn und eine Nestschaukel. Angestrebt wird das Projekt im Frühjahr 2017 umzusetzen. Weiterhin wird das langjährige Trommelprojekt für die Kinder fortgeführt und die tiergestützte Pädagogik im kinderhaus finanziert.

(Quelle: Foto/Text – Kinderhaus Astrid Lindgren)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]