TSF_4840-2Emsdetten ist um einen Freifunk-Punkt reicher – am gestrigen Freitag wurde dieser in der Imbissstube Kamp an der Amtmann-Schipper-Straße eingerichtet. Fortan ist dort ein öffentliches von Bürgern organisiertes freies WLAN, das sowohl Internet, als auch eigene Dienste anbietet, nutzbar. Und so einfach funktioniert´s – beim ersten Verbinden mit einem Freifunk-Netz muss das WLAN mit dem Namen (SSID) „Freifunk“ manuell angewählt werden. Eine Passworteingabe ist nicht erforderlich. Ist das WLAN einmal im Gerät gespeichert verbindet es sich je nach Einstellung beim nächsten Freifunk-WLAN automatisch… Die Eingabe von Zugangsdaten ist nicht nötig.

Initiator und Ansprechpartner für die Freifunk-Knotenpunkte in Emsdetten ist Timo Schmitt, der gestern die Installation des neuen Freipunktknotens begleitete. Nutzbar ist das Freifunk-WLAN nun neben dem Router-Standort an der Amtmann-Schipper-Str. auch auf der Kirchstraße (Praxis für Logopädie Somberger), Nordwalder Str. (Höhe Getränke Tecklenborg), am „Aqua Maris“ (nahe Stroetmann´s Fabrik) und auf der Rheiner Str. (bei Schulte PC).

Ziel der Freifunk-Gemeinschaft Steinfurt, die bereits mehrere Standorte in Emsdetten eingerichtet hat, ist es, eine flächendeckende Abdeckung zu erreichen, so dass überall für jeden, der es nutzen möchte, freies WLAN zur Verfügung steht. Dies sei eine Initiative, bei der Privatleute ein offenes WLAN zur Verfügung stellen, ohne jedoch ein juristisches Risiko einzugehen. Hierbei wird zusätzlich ein Netzwerk parallel zum Internet aufgebaut – die einzelnen Freifunknoten versuchen ständig, sich untereinander zu verbinden, verriet Timo Schmitt (Freifunk Kreis Steinfurt) im Gespräch mit „Alles Detten“.

Was kann ich tun, wenn ich mich an dieser Initiative beteiligen möchte? „Jeder, der sich an Freifunk beteiligen will, kann dies tun. Du benötigst lediglich einen mit der Freifunk-Software bespielten Router. Wenn du einen Teil deines eigenen Internetanschlusses zur Verfügung stellen möchtest, brauchst du den Freifunk-Router nur an das Internet anschließen.“, heißt es auf der Website der Initiative.  Doch was ist mit der Störer-Haftung? „Dies sei kein Problem, da die Freifunk-Router einen verschlüsselten VPN-Tunnel (virtuelles Stahlrohr) zu einem unserer Gateway-Server aufbauen. Alle Daten, die durch das Freifunk-Netz gehen, werden durch diesen VPN-Tunnel geleitet, so dass auf dem privaten Internetanschluss überhaupt nicht zu sehen ist, was über das Freifunk-Netz gemacht wurde, so Schmitt.

Weitere Infos gibt es im Internet unter  http://freifunk-kreis-steinfurt.de/ oder www.facebook.com/st.freifunk.net.

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]