DSC06814-2Die Kinder in der Ferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule der Paul-Gerhardt-Schule/Wilhelmschule (Träger: Evangelische Jugendhilfe) hatten sich in den vergangenen drei Wochen intensiv mit dem Thema Europa beschäftigt. Und da im Moment so viele Flüchtlinge nach Europa kommen, haben sie sich auch viel über Flüchtlinge gesprochen. In diesem Zusammenhang haben die Kinder erfahren, dass Flucht bedeutet, dass man nichts mitnehmen kann: keine Kleidung, keine Spielsachen und die besten Freunde sowieso nicht.

Daraus ist die Idee entstanden, Geld und Spielzeug zu sammeln, um Flüchtlingskindern, wenn sie hier ankommen, eine Freude zu machen. Gesagt, getan. Die Kinder sammelten insgesamt 300 € sowie eine Unmenge an Spielzeug und Plüschtieren und übergaben dies alles nun feierlich an Bürgermeister Georg Moenikes. „Vielen, vielen Dank!“ lobte dieser die Kinder. „Euer Engagement ist beispielhaft! Das Spielzeug werden wir schnellstmöglich verteilen und von dem überreichten Geld werden wir Malstifte und Papier für Flüchtlingskinder kaufen.“ informierte Moenikes darüber, was mit dem Geld geschehen wird.

(Quelle: Text/Foto-Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

„Alles Detten“ ist keine Seite der Stadt Emsdetten, sondern wird privat und ehrenamtlich betreut. Unter dem Synonym „Pressestelle Stadt Emsdetten“ veröffentlicht die Redaktion von „Alles Detten“ deren aktuelle Pressemeldungen.