Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall, mit einem leicht verletzten Radfahrer und zwei unfallflüchtigen Fahrzeugführern, ereignete sich am Freitag (14.07.2017) am Kreisverkehr Elbersstraße/Moorbrückenstraße. Gegen 11.25 Uhr fuhr ein 39-jähriger Radfahrer aus Emsdettener die Elbersstraße aus Richtung Stadtmitte. Er beabsichtigte, den Kreisverkehr auf den dafür vorgesehenen Radwegen zu durchqueren, und somit die Moorbrückenstraße zu überqueren. Auf der Moorbrückenstraße hatte sich zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt ein Rückstau gebildet, bis in den Kreisverkehr hinein. Unmittelbar im Einmündungsbereich stand dabei ein weißer Sprinter, der einen weiteren Sprinter mit einem Seil abschleppte. Dieses Seil spannte sich über den Radweg, den der Radfahrer nutzen wollte. Er stieß dabei gegen das nicht gekennzeichnete Abschleppseil und stürzte. Sowohl der Fahrer des ziehenden, wie auch der des abgeschleppten Fahrzeugs stiegen aus und kümmerten sich um den Radfahrer. Als weitere Zeugen hinzukamen, gaben sie an, ihre Fahrzeuge versetzen zu wollen. Tatsächlich fuhren sie aber davon, ohne ihren Verpflichtungen als Unfallbeteiligte nachzukommen. Bei den Fahrzeugen soll es sich um Sprinter, Bullis oder ähnliche Fahrzeuge gehandelt haben. Das ziehende Fahrzeug war weiß. Bei dem abgeschleppten Fahrzeug gibt es unterschiedliche Aussagen, möglicherweise war es blau oder weiß. Auf einem der Fahrzeuge soll eine Kreissäge abgebildet gewesen sein. Die männlichen Fahrer werden wie folgt beschrieben: Der Fahrer des ziehenden Fahrzeugs soll 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein, einen dunklen Teint und einen Bart getragen haben. Er war mit einem Arbeitsanzug bekleidet. Der Fahrer des abgeschleppten Fahrzeugs war cirka 175 bis 180 cm groß und stämmig.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder den beteiligten Fahrzeugen/Fahrern machen können, sich mit der Polizei in Emsdetten in Verbindung zu setzen, Telefon 02572/9306-4415.

(Quelle: Pressestelle Polizei Steinfurt)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.