Endlich geht es wieder los. Am Freitag 25.08.17 um 19:30 Uhr empfängt der TV Emsdetten zum ersten Heimspiel der Saison den VfL Eintracht Hagen in der Ems-Halle.

Die Mannschaft ist nach der langen Sommerpause heiß endlich wieder in der Ems-Halle auflaufen zu dürfen. Die Vorbereitung ist abgeschlossen und die ersten Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen hat der „neue“ TVE am letzten Wochenende in der ersten Runde des DHB-Pokals sammeln dürfen.

In Minden ging es dann auch sehr vielversprechend los und an Tag 1 konnte im Halbfinale der Oranienburger HC mit 36:24 und einer sehr überzeugenden Leistung bezwungen werde. Die Chancen auf das Erreichen der zweiten Runde standen gut, denn im ersten Halbfinale gelang dem Zweitligaabsteiger TuS Ferndorf die Sensation. Der TuS kegelte Erstligist und Gastgeber GWD Minden aus dem Pokal. Leider war der Finalsonntag dann ein rabenschwarzer Tag für den TVE. Gegen die erwartet starken Ferndorfer lief bei der Kubes-Truppe nicht viel zusammen und Emsdetten musste sich mit 23:29 geschlagen geben.

Vor allem die neuen Spieler konnten in den Test- und Pokalspielen überzeugen. Außenspieler Dirk Holzner machte seine Sache richtig gut und ließ erst gar keine Lücke, die Oddur Gretarsson evtl. hätte hinterlassen können, entstehen. Am Pokalwochenende machte er ganze 17 Tore. Unter allen Erst- und Zweitligamannschaften war er der viertbeste Torschütze. Auch der junge Mittelmann Jan Hübner fügt sich gut in die Mannschaft ein. Auf der wichtigen Spielmacherposition ist der TVE nun wesentlich variabler aufgestellt und Merten Krings bekommt auch mal eine Verschnaufpause. Neu-Keeper Mark Ferjan ist aufgrund der U19 Weltmeisterschaft erst diese Woche zum TVE gestoßen. Wir dürfen sehr gespannt sein, wie schnell das Torhütertalent Anschluss findet. Ergänzt wird der Kader außerdem durch A-Jugendspieler Paul Kolk, der seine Sache auf der Außenbahn bisher mehr als ordentlich gelöst hat.

Die Vorzeichen für eine spannende Saison sind also gegeben. „Wenn wir das Pokalspiel gegen Ferndorf ausklammern, bin ich durchaus zufrieden mit der Vorbereitung“, so TVE-Coach Daniel Kubes. „Allerdings ist auch klar, dass wir uns gegen Hagen 100%-ig steigern müssen um das Spiel zu gewinnen.“

Der VfL Eintracht Hagen ist für den TVE auch kein unbekannter. Der Aufsteiger gastierte für ein Testspiel schon vor gut drei Wochen in der Ems-Halle. Hier konnte der TV Emsdetten noch knapp gewinnen. Vor zwei Jahren hatte der VfL die Emsdettener allerdings fest im Griff in Liga zwei. Trotz des Abstieges gewann Hagen beide Partien gegen den TVE. Das Hinspiel in Hagen war sogar einer der höchsten Niederlagen der TVE-Zweitligageschichte (24:44). Ist allerdings schon zwei Jahre her. Am morgigen Freitag werden die Karten neu gemischt. Unterschätzen sollte man den Aufsteiger allerdings unter keinen Umständen. Die Mannschaft unter Trainer Nils Pfannenschmidt hat sich gut verstärkt und peilt das gesicherte Mittelfeld der Liga an.

(Quelle: Text-Michael Hartmann, Foto-Dieter Dorn – TV Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.