TSF_9493-7TSF_9488-4Gegen 17.30h wütete das Sturmtief „Niklas“ noch einmal ordentlich – diesmal traf es einen Supermarkt an der Borghorster Straße. Eine Photovoltaik-Anlage machte sich selbstständig und wurde vom Dach des Marktes geweht – sie landete auf mehrere geparkte PKWs und richtete damit einen Schaden an, der wohl in die Hunderttausende geht.

Insgesamt wurden sieben Fahrzeuge teils schwer beschädigt, Kunden des Einkaufscenters kamen mit einem großen Schrecken davon und hatten großes Glück, denn verletzt wurde niemand. Die Freiwillige Feuerwehr Emsdetten war bis in die späten Abendstunden mit Schäden des Sturmtiefs beschäftigt. Insgesamt rückte die Wehr tagsüber zu mehr als zehn Einsätze aus – früh morgens um 07.30h stürzte ein Baum auf den Albert-Haverkamp-Weg, gegen  22.45h sperrte die Wehr noch den Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Borghorster Straße ab.

Hoffen wir, dass für den heutigen Tag der Sturm nachlässt. Dennoch warnt der Deutsche Wetterdienst für den Kreis Steinfurt nach wie vor, dass bis 10:00Uhr Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17 m/s, 33 kn, Bft 7) aus West bis Nordwest auftreten können. In Gewitter- oder Schauernähe können vereinzelt stürmische Böen bis 74 km/h (20 m/s, 40 kn, Bft 8) auftreten. Vorsicht ist also geboten. (Qelle: DWD, Vorhersagezentrale Offenbach)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.