Workshop Menschenrechte GospelSing die Menschenrechte“ – unter diesem Motto steht ein neues Workshop-Angebot in Stroetmanns Fabrik. Initiiert durch den Chor „Signale“ und die Initiative „Emsdetten für Bleiberecht und Integration“ sind am 13. September (Sonntag) alle Menschen mit und ohne Chorerfahrung eingeladen, die Artikel der Menschen-rechte im Chor zu singen.

Der Duisburger Komponist und Musikpädagoge Axel Schullz hat mehrere Artikel im Gospelsound vertont und wird an diesem Tag einen ersten Einblick in das Singen der Menschenrechte geben. Eingeladen sind alle, die ihre Stimme für die Menschenrechte erheben möchten, besonders Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund, die oft hautnah erleben müssen, wie Menschenrechte missachtet werden. Auch Chorleiter sind herzlich willkommen, mitzusingen.

Aus diesem Workshop soll ein Projektchor entstehen, in dem Menschen aus möglichst vielen Kulturen gemeinsam singen. Ziel ist es, Spaß und Gemeinsamkeit zu erleben und bei verschiedenen Gelegenheiten den Menschenrechten öffentlich Gehör zu verschaffen. Vor und nach dem Chorworkshop können Chorleiter mit Axel Schullz Ideen und Anregungen austauschen, wie das Singen der Menschen-rechte in die eigene Chorarbeit integriert werden kann.

Der Workshop findet am 13. September (Sonntag) von 11.00 – 16.00 Uhr in Stroetmanns Fabrik statt. Zum Abschluss werden um 16.30 Uhr die Ergebnisse des Workshops präsentiert. Anmeldungen werden in Stroetmanns Fabrik unter 02572/93070 entgegengenommen. Der Workshop wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

(Quelle: Text/Foto – Verkehrsverein Emsdetten e.V.)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]