Im Rahmen der Kanalbauarbeiten wird die Hansestraße ab Montag, 13. November 2017, im Bereich Drivel für voraussichtlich vier Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Biekmeresch wird in dieser Zeit als Sackgasse ausgewiesen. Entsprechende Umleitungen sind bereits ausgeschildert.

Bereits im August wurde über die Presse mitgeteilt, dass bei der Baumaßnahme an der Hansestraße umfangreiche unvorhersehbare Arbeiten notwendig geworden sind, die erst im Zuge der Durchführung ersichtlich wurden. Höhenbedingt musste die Baugrube erweitert und ein 160 Meter langer tiefliegender Schmutzwasserkanal zusätzlich verlegt werden. Zudem wurde festgestellt, dass angenommene Höhenlagen und Abmessungen bestehender Schachtanlagen nicht mit den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort übereinstimmen. Während des laufenden Bauprozesses waren daher planerische Änderungen, auch im Kreuzungsbereich Hansestraße/Drivel, erforderlich. Hier treffen die Regen- und Schmutzwasseranlagen der Hansestraße und Druckrohrleitungen aus Richtung der alten Kläranlage in verschiedenen Höhenlagen aufeinander. Die Sperrung des Bereichs Drivel ist erforderlich, da der gesamte Kreuzungsbereich als Baugrube in Anspruch genommen werden muss, um die Ableitung der anfallenden Abwässer bereits in der Bauphase sicherstellen zu können.

In diesem Zusammenhang weist die Stadt Emsdetten darauf hin, dass sich die gesamte Maßnahme aufgrund der außerplanmäßigen Arbeiten verzögert. Planmäßig sollte diese bis Dezember 2017 beendet sein. Nach aktuellem Stand soll die Baumaßnahme nun im April 2018 abgeschlossen sein.

(Quelle: Pressestelle Stadt Emsdetten)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN

Herzlich willkommen bei „Alles Detten“, dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert.
Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de.

[Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.