SteckspielDer Streik in Emsdetten ist zunächst nur für drei Tage angedacht – es sind keine Notgruppen geplant.

Im Rahmen der Tarifverhandlungen für Erzieher und Sozialarbeiter ruft die Gewerkschaft Verdi ab Freitag, 08. Mai bundesweit zu unbefristeten Streiks auf. Auch die beiden städtischen Kinderhäuser werden diesem Aufruf folgen und ab Montag, 11. Mai streiken. Der Streik in den Emsdettener Kinderhäusern wird nach jetzigem Stand jedoch nicht unbefristet erfolgen, sondern ist derzeit nur bis Mittwoch, 13. Mai 2015 geplant. Dennoch wünscht sich Elmar Leuermann, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, eine schnelle Lösung im Tarifstreit: „Wir hoffen, dass die Tarifparteien ihre Gespräche schnell zu einem guten Ende mit einem fairen Ergebnis führen werden und wir den Emsdettenern bald wieder die gewohnte und bewährte Betreuung anbieten können.“

Die Kinderhäuser werden zunächst in der Zeit vom 11. bis 13. Mai geschlossen werden. Die Stadt Emsdetten wird in einem Brief alle Eltern über den Streik und die Schließung informieren. Hierbei werden die Eltern auch darüber informiert, dass seitens der Stadtverwaltung keine Notgruppen eingerichtet werden. Sollten sich unüberbrückbare Betreuungsprobleme ergeben, können sich Eltern jedoch direkt an das Jugendamt wenden. Dieses wird dann, wenn eine erhebliche Notsituation vorliegt, versuchen, eine individuelle Betreuung zu organisieren.

(Quelle: Pressestelle Stadt Emsdetten, Foto: ts)

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
"Alles Detten" ist keine Seite der Stadt Emsdetten, sondern wird privat und ehrenamtlich betreut. Unter dem Synonym "Pressestelle Stadt Emsdetten" veröffentlicht die Redaktion von "Alles Detten" deren aktuelle Pressemeldungen.