Münsterlandfestival-2Das Münsterland Festival „part8“ mit dem Schwerpunkt Benelux gastiert am 4. Oktober (Sonntag) erstmals im Lichthof von Stroetmanns Fabrik und gleich mit einem echten Highlight.

Das Konzert ist eine Kooperation zwischen dem Münsterland-Festival als Veranstalter sowie Stroetmanns Fabrik und dem Emskult. Ralph Jenders aus dem Arbeitskreis Jazztage des Emskult und Ulrike Wachsmund von Stroetmanns Fabrik freuen sich gemeinsam mit Lars Krolik (Foto links) vom Münsterland-Festivalbüro auf das außergewöhnliche Konzerterlebnis.

Beim Konzert des Trio KST Khalifé/Schumacher/Tristano werden Grenzen nicht nur neu ausgelotet, sondern auch überschritten. Das gilt vor allem für den experimentellen Sound. In ihm spiegeln sich facettenreich die unterschiedlichen Hintergründe und Werdegänge der drei Musiker wieder. Der libanesische Perkussionist Bachar Khalifé formt mit den beiden Stars der luxemburgischen Jazz-Szene, Pascal Schumacher (Vibraphon/Glockenspiel) und Francesco Tristano (Piano), so ein außergewöhnliches Trio. Es zieht sein Publikum in einen experimentellen Sog, der ungewöhnlich für klassische Musiker ist.

Mit einem Faible für Improvisation, mit ihrer Erfahrung und ihrer Virtuosität flirten sie dabei mit der elektronischen Minimal-Musik. Das Trio erschafft mit akustischen wie elektronischen Klangquellen sphärische, raumgreifende Loops, repetitive Muster und meditativ-vertrackte Strukturen. Diese stapelt, schichtet, bewegt und transponiert es mit einer Leichtigkeit und Spielfreude, die sich bis ins kleinste Detail durchzieht.

Karten für das Konzert-Highlight am 4. Oktober im Lichthof von Stroetmanns Fabrik im Rahmen des Münsterland-Festivals „Part 8“ gibt es über den Verkehrsverein Emsdetten (Tel.: 02572/93070) und über das Atelier Buch & Kunst, Emsdetten, sowie über www.muensterlandfestival.com

(Quelle: Text/Foto – Stroetmanns Fabrik)

 

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]