TSF_1504Am ersten Maiwochenende fand traditionell die Maikirmes statt und war nicht nur am Maifeiertag ein beliebtes Ausflugsziel. Der umsatzstärkste Tag war sicherlich der Samstag – bei bestem Wetter war die Innenstadt schon früh am Nachmittag rappelvoll.

Wer wollte, konnte auf dem Parkplatz der Feuerwehr in der Wildwasserbahn „Piraten Fluss“ ein (mehr oder weniger unfreiwilliges) Bad nehmen, sich anschließend die Haare im Wind des Breakdances trocken wehen lassen. Ein paar Spritzer Wasser bekamen auch diejenigen ab, die sich Kopfüber in das Karussell beim Hotel Kloppenborg wagten – Adrenalin pur wurde den Besuchern versprochen – und dies kam allein vom Zuschauen.

Wer dann noch nicht genug vom Karussell-Fahren hatte, holte sich den „Kick Down“ im gleichnamigen Fahrgeschäft auf dem Brink. Wieder einmal hatte Marktmeister Franz-Josef Beuntker ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt, welches vor allem Kinderherzen höher schlagen ließ. Bei der Auswahl an zahlreichen Kinderfahrgeschäften war das Laufgeschäft „Die lustige Baustelle“ auf der Frauenstraße ein besonderes Highlight.

Über 100 Schausteller bot die diesjährige Kirmes auf – und sorgte neben den Fahrgeschäften auch für das leibliche Wohl der Kirmesbesucher. Egal ob Popcorn, gebrannte Mandeln oder Zuckerstangen  – auch mit gebratenen Champignons, Pizzen und anderen Leckereien konnte man sich verwöhnen lassen.

Print Friendly, PDF & Email
TEILEN
...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.