Zur Vernissage „Wege und Pfade“ kamen Gäste aus den Partnerstädten Hengelo und Chojnice und viele Besucher ins Rathaus. Großartige Fotografien zum Bestaunen und Bewundern hängen in der 1. Etage aus.

Bürgermeister Georg Moenikes begrüßte herzlich die Anwesenden. Mögen wir über die Wege stets zueinanderfinden, so wie wir gestern bei der Radtour nach Hembergen zueinander fanden, ein kleines Wagnis. Das war ein Tag, der zur Ausstellung heute passte. Der renaturierte alte Emsarm hatte die Anerkennung der Gäste schnell gefunden.

Elke Hülskötter, Vorsitzende des Fotoclubs Creativ, hieß die Gäste und Fotofreunde der Ausstellung willkommen. Direkt vor unserer Nase gibt es so viel Schönes zu fotografieren: Nur fällt es uns im Alltag oft nicht auf, weil wir jeden Tag daran vorbeigehen.Die Fotografen sind heute da. Wir würden uns freuen, über unsere Bilder zu sprechen.

Stadtdirektor mgr Robert Wajlonis aus Chojnice (Pl) freute sich, dass er mit den andern die wertvollen Arbeiten bewundern kann. In der Kunst wäre für ihn das Beste gut genug. Er bedankte sich sehr für die Einladung.

Jan van Asvelde, Vorsitzender von der „Hengeloer Amateurfotografenvereinigung (HAFV)“ erinnerte an die Wege, Wasserwege und die Eisenbahn in seiner Stadt. Elske Mooijman, Ratsfrau aus Hengelo (NL) betonte das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Städtepartnerschaft.

Henryk Ossowski, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, hatte den Aufenthalt in den Familien in Emsdetten und Hengelo in liebenswürdiger Erinnerung. Und das in es in Emsdetten so viele Skulpturen gibt, alles sei in guter Qualität.

Die Fotoausstellung in der 1. Etage im Rathaus zeigt Bilder vom Emsdettener Fotoclub Creativ und von der Hengeloer Amateurfotografenvereinigung (HAFV). Die Ausstellung ist bis zum 16. November 2018 geöffnet.