Echte Stadtfest-Atmosphäre kommt am Samstag zwischen Brink, Frauenstraße und Sandufer auf. Da ist für alle Besucher etwas dabei!

Sparkassen-Bühne: Frühschoppen, Tanz und Tiny Turner!
Auf der Sparkassen-Bühne am Brink geht es ab 11.00 Uhr morgens bereits mit einem zünftigen Jazz-Frühschoppen los: Die BramJazz Company aus Bramscheist mit Dixie-, Swing und Jazz-Hits zu Hören. Das Sextett nimmt die Zuhörer bei diesem Jazz-Frühchoppen mit auf eine Reise nach New Orleans. Ein musikalischer Genuss für alle, die mitwippen und mitschnipsen wollen… Nachmittags wird die Bühne von Tanz-Shows dominiert. Um 13:30 Uhr gibt es eine exotische Tanzeinlage von MalitaSport, die die moderne Sportart Pole-Dancing vorstellt. Um 14:00 Uhr gibt die Tanztheater-Company Bodytalkeine Kostprobe ihres Könnens. Die Company gibt am Samstag und Sonntag jeweils um 18:00 Uhr ein Gastspiel im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik und rührt auf dem Stadtfest noch kurzfristig die Werbetrommel. Ab 14.30 Uhr werden die Hip Hop Meister aus Emsdetten von youRdancedie Bühne stürmen, bevor um 16:00 Uhr die Cheerleader CLEEmsdetten und nochmal Malita Sportin Erscheinung treten. Danach wird die Bühne bereitet für den Hauptact des Abends, denn der Samstagabend gehört wie immer allen Partygästen: In diesem Jahr gibt es anlässlich ihres 20. Jubiläums ein großes Jubiläums-Wunschkonzert der Emsdettener Lokalmatadore von Tiny Turner and his Band. Aus über 170 Songs konnten die Besucher in den letzten Monaten ihre Lieblings-Tiny-Songs auswählen. An diesem Abend startet das einmalige Wunschkonzert und die Besucher dürfen gespannt sein, welche Songs es in die Geburtstags-Setliste geschafft haben. Nach dem Motto: „20 Jahre und kein bisschen leise…“ haben sich die Musiker um Frontmann Joschy Wolters für dieses besondere Konzert auch noch einige musikalische Wegbegleiter und Gäste eingeladen, so dass ein bunter, handgemachter Mix aus 20 Jahren Rock- und Partymusik garantiert ist.

VR-Bank-Bühne: Musik, Tanz und Artistik aus Afrika, Polen und Essen…
Bevor das Programm auf der Internationalen Bühne losgeht, werden die Umweltverbände NaBu und BUNDum 10:45 Uhr noch einen Aufruf starten. Sie laden die Emsdettener zu einer ganz besonderen Stadtwette ein: Nach dem Motto „1001 Handy“ werden am Samstag alte Handys gesammelt, um sie dem Recycling zuzuführen. Schirmherr der Aktion ist Bürgermeister Georg Moenikes, der zusammen mit dem NaBu-Kreisvorsitzenden Michael Wolters den Aufruf startet. Und danach geht es in die Vollen: Hier geben sich hier die unterschiedlichsten Acts aus aller Welt die Klinke in die Hand…

Die afrikanischen Clowns von ADESA werden mit ihren artistischen Kabinettstückchen um 11.00, 13.00 und 16.30 Uhr afrikanische Lebensfreude pur ausstrahlen. Passend dazu spielen die MarimbaPhonicsaus Emsdetten erstmals auf dem Emsdettener September. Die Gruppe unter der Leitung von James Cassidy spielt Marimba-Musik aus aller Welt und passt daher hervorragend auf die Internationale Bühne. Ein weiteres Highlight für Kids ist das Konzert der Blindfische um 15:00 Uhr. Harmlose Liedchen und alberne Texte – das war gestern! Heute geht Kindermusik ab wie Schmidts sprichwörtliche Katze. Wenn die Blindfische „Hänschen Klein“ spielen, dann treffen sie genau den Nerv heutiger Kinder und Erwachsener und alle stimmen spätestens bei „Alle meine Entchen“ mit ein. Denn das Publikum ist ab dem ersten Song Teil des Programms!

Das Abend-Programm wird eröffnet durch die klassisch besetzte polnische Rockband Trzy Gitary. Mit klassischen Rocksongs in polnischer Sprache aber auch mit Coversongs wird die Band den Besuchern einheizen. Im Anschluss daran gibt es mit Dead Memoryeine Band aus Essen, die den Begriff Entertainment Rock, neu zu definieren scheint: Ob mit Seifenblasen-Kanone, Goldregen-Konfetti oder dem dauerhaft unterhaltsamen Kontakt zum Publikum. Mit ihrer positiven Einstellung, ihrem Erfindungsreichtum und ihrer unerschöpflichen Live-Präsenz haben sie es zu einer der am meisten geschätzten Rockbands in NRW gebracht. Ihr Repertoire ist nach drei Alben breit gefächert und wird live gerne mal um einen Cover-Song ergänzt – das hat bisher noch jeden Konzertbesucher zum Mitrocken gebracht.

Rockini-Bühne: „Rock am Brink“ – die Zweite
Samstag gibt es bei „Rock am Brink“ wieder das Kontrastprogramm zu allem, was man sonst so auf Stadtfesten geboten bekommt. Schon traditionell gibt es Metal der härteren Sorte. In diesem Jahr gibt es eine explosive Mischung von unterschiedlichen Bands:

Den Anfang am Samstag machen Hell Spawnaus Rheine. Die Band hat sich 2009 gegründet und spielen Old school Death Metal. Die Emsdettener Fans kennen diese Band bereits seit vielen Jahren.

AEON OF DISEASEsind eine junge Band aus Vechta und haben sich 2016 gegründet. Sie spielen kompromisslosen Death Metal: Auf den Punkt, roh, spartanisch und mit einem gewissen Sinn für Ästhetik.

FLESHWORKSaus Osnabrück sind spätestens seit ihrem Auftritt im letzten Jahr auf dem Storm is Coming im 13Drei den Emsdettener Fans wohlbekannt. Die Mitglieder der Band sind schon länger im Geschäft und können auf eine bewegte Geschichte in zahlreichen anderen Bands zurück blicken.

Den Abschluss des Samstag Abends wird die Band SUPREME CARNAGEzelebrieren. Auch über diese Band brauchen eigentlich keine Worte mehr verloren werden, sie sind weit über die deutsche Szene hinaus durch zahlreiche Konzerte wohl bekannt. Gegründet 2010 in Münster spielen sie Death Metal der alten Schule mit amerikanischer Wucht und europäischem Melodieverständnis!

 Und sonst: Bauernmarkt und Kinderflohmarkt
Am Samstag startet im Rahmen des Emsdettener September auch wieder ein Bauernmarktim Katthagen. Von 10.00 bis 14.00 Uhr wird der Katthagen wieder zum „Hofladen“. Ein buntes Sortiment an landwirtschaftlichen Produkten wird in diesem Bereich präsentiert.

Ebenfalls am Samstag findet in der Frauenstraße auch ein Kinderflohmarkt statt. Zwischen 10.00 und 14.30 Uhr können kleine und große Hobbyhändler und Freizeit-Feilscher auf ihre Kosten kommen. Etwa 50 private Stände sorgen in der Frauenstraße für echtes Flohmarkt-Flair.

(Quelle: Verkehrsverein Emsdetten e.V.)

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]