Die Feierlichkeiten zum Kinderhausjubiläum laufen auf den Höhepunkt zu. In den vergangenen zwei Wochen haben die Kinder ordentlich gefeiert, sie standen im Mittelpunkt der Aktionswochen und nach ihren Wünschen wurde das Programm gestaltet:

  • Es wurde gegrillt und draußen zu Mittag gegessen
  • Die Hüpfburg war zwei Tage da und alle konnten sie ausgiebig nutzen
  • Das Haus wird geschmückt!
  • Das Außengelände wurde für die Gäste vorbereitet
  • Es gab ein großes Reibeplätzchen essen – ebenfalls draußen!
  • Der Jubiläumsfilm „Ein Blick ins hier und jetzt“ wurde fertig gestellt!
  • Es gab ein Kinderhaus-Geburtstagsfest, dafür wurden viele Muffins und Brot gebacken, bei einem gemeinsamen Geburtstagsfrühstück ließen es sich alle gut schmecken.
  • Ein großes Highlight war das Theaterstück „Pippi Langstrumpf lädt ein“ – dafür schlüpften die Kinder der Blauen Gruppe in viele Rollen aus den Astrid Lindgren-Geschichten – Pippi Langstrumpf, Vater Ephraim Langstrumpf, Tommi und Annika, die Piraten Blutsvente und Messerjocke, die Prüsse-Liese, Michel aus Lönneberga, Lotta aus der Krachmacherstraße und die Kinder aus Bullerbü – alle diese Figuren waren Gäste beim Jubiläumsfest bei Pippi in der Villa Kunterbunt!

Theater von Kindern für Kinder – das machte allen Zuschauern großen Spaß und sie sangen bei den bekannten Liedern zu den Geschichten kräftig mit. Der Vormittag endete mit dem Singen eines Geburtstagsständchens für das Kinderhaus.

Jetzt freuen sich alle kleinen und großen Leute aus dem Kinderhaus auf die vielen Gäste, die am 15.06.2018 zum offiziellen Jubiläumsfest und vor allem zum großen Tag der offenen Tür am Samstag, 16.06.2018 von 14:00 bis 18:00 Uhr kommen werden. Übrigens werden die Kinderhauskinder an diesem Tag gut zu erkennen sein – stolz werden sie gelbe T-Shirts mit dem Jubiläumslogo tragen, die der Förderverein des Kinderhauses eigens dafür drucken ließ. Wer also Fragen hat, darf sich gerne an die Kinder wenden, sie helfen ganz bestimmt weiter…

Und nun heißt es nur noch: HERZLICH WILLKOMMEN!

(Quelle: Foto/Text – Kinderhaus Astrid Lindgren)

...ist gebürtiger Emsdettener und arbeitet hauptberuflich als Dipl.-Sozialpädagoge. In seiner Freizeit fotografiert er gern, sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Eventfotografie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fotografie in der Zeit der blauen Stunde. Im November 2013 initiierte Shajek das Projekt “Emsdetten fotografiert”, welches ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Mit “Alles Detten” verwirklicht er nun ein nächstes Projekt, motiviert und inspiriert durch befreundete Fotografen, die das Projekt “Alles Münster” betreiben.