Der dritte Teil im dritten Jahresrückblick von „Alles Detten“:

Im September starten Herbert Preckeler und Markus Sterthaus zur mittlerweile dritten großen Fahrradtour. Bereits 2009 und 2013 haben die beiden Dorfbauern für den guten Zweck in die Pedale getreten. Im Oktober sind sie nach insgesamt knapp 2.400 km zurück in Emsdetten und können im Dezember dann stolz verkünden, bei den Paten dieser Tour auf dem Jakobsweg über 46.500,– € gesammelt zu haben. Das Ergebnis geht zu gleichen Teilen an das Hospiz „Haus Hannah“ und den Verein „Herzenswünsche“

Das Stadtparkfest im September ist liebgewonnene Tradition geworden, vor allem bei Familien mit Kleinkindern. 2017 erhielt diese Veranstaltung zusätzliche Aufwertung durch die Aktion „Sternstunden für Emsdetten“ Charity der Bürger-Schützen.

Der „Emsdettener September“ im September, das Stadtfest, verbunden mit dem Hollandmarkt und dem Tag des ausländischen Mitbürgers, bei dem nun wirklich alles auf den Beinen ist. Die Innenstadt wird zur Partymeile, regelmäßig sind auch die Partnerstädte an diesem Wochenende zu Gast. Feiern können sie, die Emsdettener, – man muss halt nur in Übung bleiben….

Emsdetten hat wieder Weltmeister !!! Diesmal im HipHop-Tanzen. Im Oktober erreicht, nach in der Form unerwartetem Abschneiden, der Bus aus Kopenhagen das heimische Gelände der Tanzschule YourDance. An Bord die frisch gekürten Champions „DMC“. Der Bürgermeister kann sich nur schwer Gehör verschaffen, sie sind alle so mächtig stolz. In 2018 soll der Titel dann in Polen bestenfalls verteidigt werden…

Im November endet in Stroetmanns Fabrik das „TanzLand-Festival“, – ein vom Stroetmann-Team initiierter Workshop. Am Ende dieses Festivals erarbeiten über 70 Tanzpädagogen aus ganz Deutschland sowie Österreich und Schweden unter dem weltbekannten Choreographen Royston Maldoom, der sich zuvor ins Goldene Buch der Stadt eingetragen hat, eine atemberaubende Performance.

Seit nunmehr zehn Jahren ein erfolgreiches Projekt: der Bürgerbus Emsdetten-Saerbeck. Mittlerweile sind sogar zwei Busse unterwegs, haben fast 140.000 Fahrgäste befördert. In einer Feierstunde im November wird nochmal Rückblick gehalten, von der einstigen Idee bis heute und Ausblick in die Zukunft.

Der Winter hält nicht wirklich Einzug in Emsdetten, auch zum Jahresende werden knapp zweistellige Temperaturen gemessen. Der im November eröffnete „Winterzauber“ sorgt bis Mitte Januar für Wintersportmöglichkeit und Apres-Ski-Feeling in der Innenstadt.

Musikalischer Höhepunkt auch in 2017 wieder zum Jahresende: der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr lädt im Dezember zum Jahreshauptkonzert in die EMS-Halle. Mit einem vielseitigen, höchst anspruchsvollen Programm wissen sie zu begeistern. Zum Abschluss traditionell die musikalische Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit.

Seltener aber um so mehr aufsehenerregender Besuch im Dezember auf dem Brink. Die Cheerleader aus Hembergen hatten etwas ganz Besonderes auf dem Wunschzettel stehen – und der Wunsch wurde erfüllt: Der große Coca-Cola-Weihnachtstruck machte Halt in Emsdetten. Mit dieser Überraschung war ein Dankeschön an ein Mitglied für langjährigen, unermüdlichen Einsatz verbunden. Man muss nur Ideen haben….

Das Team von „Alles Detten“ sagt an dieser Stelle nochmal Danke all denen, die uns in den jetzt drei Jahren die Treue gehalten haben aber auch all denen, die zwischenzeitlich dazu gekommen sind. Wir sind bemüht, im Rahmen unserer Möglichkeiten in unserer Freizeit, diesen ehrenamtlichen Job weiter zu erfüllen. Mit dem jetzt vor uns liegenden Neujahrstag wird es wieder einige Neuerungen geben.

„Alles Detten“ wünscht seinen Leserinnen und Lesern einen prickelnden Start in ein gesundes und erfolgreiches 2018 !!!

Manfred Schwegmann, im “richtigen Leben” Buchhalter eines international tätigen Fenster- und Fassadenbauers hier am Ort. Schwegmann war nebenher zwei Jahre als freier Mitarbeiter für die hiesige lokale Tageszeitung aktiv, hat zum 75-jährigen Bestehen der Vereinigten Schützengesellschaften von Emsdetten deren Geschichte zusammen gefasst und in einem Buch veröffentlicht. Neben weiteren kleinen war sein (zumindest in den Ausmaßen) größtes Projekt wohl die Glückwunschkarte zum Stadtjubiläum. 1.620 Portraits Emsdettener Bürger auf einer 163,8 qm großen Karte zierten im Jubiläumsjahr 2013 für sieben Wochen die Rathausfassade.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.