Das Stadtfest „Emsdettener September“ lockt am letzten Septemberwochenende mit jeder Menge Musik und über 30 Live-Acts auf drei Bühnen, mit Markttrubel in allen Teilen der Innenstadt, internationalen Spezialitäten und Folklore sowie einem Super-Einkaufs-Sonntag mit Attraktionen für Jung und Alt.

Nach der feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Georg Moenikes und dem Fassanstich durch den Vorstand des Verkehrsvereins gibt es direkt was für die Beine: Die Band The Urban Turbans aus Münster wird mit ihrer Musik von Orient bis Okzident für einen schwungvollen Einstieg in das Stadtfest sorgen. Vorab gibt es mitreißende Gitarren-Musik aus Emsdettens Partnerstadt Chojnice mit Trzy Gitary. Auch auf dem Brink ist am Freitagabend bereits Programm: Dort gibt es nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr erneut Open-Air-Kino in Kooperation mit der Stadt Emsdetten und dem Cinetech Eventkino. Wie alle Angebote Umsonst und Draußen und noch dazu mit einem echten Blockbuster: „Fack ju Göhte 3“.

International geht es wie immer auf der Bühne an der Frauenstraße zu. Hier gibt es am Samstag und Sonntag bunt durcheinander gewürfelt internationale Showacts und Musik zu bestaunen: Die MarimbaPhonics spielen Marimba-Musik aus aller Welt,mit ADESA sind afrikanische Clowns und Akrobaten auf der Bühne, die mit ihren artistischen Einlagen pure afrikanische Lebensfreude auf das Stadtfest übertragen. Rockmusik für Kids gibt es am Samstag um 15:00 Uhr mit den „Blindfischen“.Den Samstagabend bestreitet eine Gruppe aus Essen: Dead Memory sorgen mit Konfettikanonen und Seifenblasenmaschine für Entertainment-Rock an der Frauenstraße. Dazu kommen Auftritte des Zirkustheaters „StandArt“, die am Sonntag mit einem bunten Kinder- und Familienprogramm aus Clownerie, Jonglage, Slapstick, Zauberei, Feuer- und Hochradartistik für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Am Sonntag-Abend spielt die Berliner Band Maik Mondial mit Balkan Beats, Polkas und Offbeats ein schwungvolles Abschlusskonzert auf der Internationalen Bühne.

Das Party-Highlight findet am Samstag auf dem Brink statt: Dort gibt es ein besonderes Bonbon für alle Fans von 100% handgemachter Rockmusik: Die Emsdettener Lokalmatadore von The real Tiny Turner and his Band feiern ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum mit einem großen Wunschkonzert! Seit Juni konnten alle Fans der Gruppe im Internet aus über 170 Songs auswählen und für ihre persönlichen Lieblingssongs voten! Was dabei herausgekommen ist, wird ein bunter Mix aus Rock, Soul und Party-Musik aus den 70ern und 80ern – eben eine bunte, partytaugliche Mischung, für die die Band in Emsdetten und darüber hinaus bekannt ist.

Am Sandufer gibt es für alle Jugendlichen Freitag und Samstag beim Rockini-Festival Rock am Brink was auf die Ohren! Acht Bands werden dort Songs der etwas härteren Gangart von Doompunk bis Death Metal bringen. Freitagabend kommen dort beim Konzert von Guns oft he Eastalle Fans von Guns N‘ Roses auf ihre Kosten.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie: ein Super-Einkaufs-Sonntag (von 13 – 18 Uhr) mit attraktiven Angeboten der Emsdettener Einzelhändler, Musik an allen Ecken und Enden und einem großen Hollandmarkt mit Händlern aus Emsdettens Partnerstadt Hengelo. Dazu kommen leckere internationale Spezialitäten beim ‚Programm International‘ an der Frauenstraße. Abgerundet wird das Programm durch Tanzdarbietungen der Emsdettener Tanz-Formationen YouRdance und Young & Old, mit dem unverwechselbaren Sound der Musikfabrik Steinfurt, durch Auftritte der CLE-Cheerleader u.v.a.m.

Alles in allem bietet der „Emsdettener September“ am letzten September-Wochenende drei Tage lang Unterhaltung, Budenzauber, Markttrubel, Spaß, Musik und gute Laune! Der Verkehrsverein Emsdetten wünscht allen Besuchern viel Vergnügen beim Emsdettener September.

(Quelle: Verkehrsverein Emsdetten e.V.)

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]