Die Nordic-Walking Gruppe der Laufgemeinschaft Emsdetten unternahm ihre alljährliche Radtour, die sie auf verschlungenen Wegen diesmal nach St. Arnold ins Dorfmuseum führte. Die Leitung oblag Birgit Kemper und Traute Riesner.

Als besondere Überraschung wartete auf die Sportler eine Schulstunde im Dorfmuseum im Stil von anno dazumal: ein Gebet zu Beginn, selber die deutsche Schrift auf einer Schiefertafel üben, das plattdeutsches Gedicht von Augustin Wibbelt vom „Pöggsken“ lesen und übersetzen, das kleine Einmaleins üben und auf einer Landkarte die Heimatstadt finden. Fräulein Haberecht, die Lehrerin, war streng mit ihrer Klasse, aber es gab auch drei Fleißkärtchen. Gefordert wurde: ruhig sein, nicht mit dem Handy spielen, aufzeigen, aufstehen und ordentlich antworten. Mit „Das Wandern ist des Müllers Lust endete die ungewöhnliche Schulstunde.

Durch Sturm und Regen ging‘s flott zurück, in Westers Scheunencafe klang der Abend aus.