Ehrenamtliche Malteser laufen von  Haustür zu Haustür und verteilen Handzettel. Das kann nur eins bedeuten: Die Altkleidersammlung der Malteser steht wieder bevor. Am Samstag, den 21. April, machen sich ab 10 Uhr wieder viele fleißige Helfer der Malteser in Emsdetten auf den Weg, um Altkleiderspenden zu sammeln. Dies wird im gesamten Stadtgebiet geschehen und bis zum späten Nachmittag dauern.

Die stellvertretenden Stadtjugendsprecher Jasmin Brunner und Tim Geisemann leiten die diesjährige  Altkleidersammlung und behalten den Überblick über die 39 Gebiete, in die Emsdetten unterteilt wurde. „Jede Straße wird abgefahren und dafür müssen die zahlreichen Helfer auf Autos und natürlich die entsprechenden Gebiete aufgeteilt werden“, meint Tim Geisemann. Jasmin Brunner unterstreicht nochmal, dass „wir die Textilien selbstverständlich bei den Spendern zuhause abholen.“

„Wir beginnen morgens um 10 Uhr, doch alle Gebiete abzufahren braucht auch seine Zeit“, fügt Tim Geisemann noch hinzu, „Es kann also gut sein, dass die Altkleiderspenden erst am Nachmittag eingesammelt werden.“
Es gibt wieder zahlreiche wichtige Tipps, die die Spender beachten sollten:
– Die Malteser sammeln gut erhaltene Kleider, Wäsche, Schuhe (paarweise gebunden), Plüschtiere, Mützen,  Gardinen, Tischdecken und andere Textilien. Stark verschmutzte Kleidung und Hausmüll gehören allerdings nicht in die Sammlung.
– Die Textilien sollten auch in irgendeiner Weise verpackt sein. Beispielsweise in Kartons, Müllbeutel, Plastik- oder Papiertüten. Zu beachten dabei ist, dass die Spenden klar gekennzeichnet werden!
– Die Kennzeichnung ist sehr wichtig, da so keine Spenden übersehen werden und diese auch nicht in falsche Hände geraten. Es reicht dabei ein einfacher Zettel mit der Aufschrift „Malteser“ oder man befestigt den Informationszettel an den Tüten oder Kartons.
– Am Tag der Altkleidersammlung, dem 21. April, ist die Telefonzentrale der Malteser bis 17 Uhr besetzt und steht für Fragen zur Verfügung. Die Telefonnummer lautet (02572) 4025.
Die Malteser geben die Altkleider an einen zertifizierten Textilverwerter weiter, mit dem sie schon jahrelang zusammenarbeiten. Dieser sortiert die Textilien und nicht mehr tragbare Kleidung wird zu Dämmstoffen und Putzlappen weiterverarbeitet.

Die Malteser erhalten für den Weiterverkauf eine Vergütung. Dieser Erlös kommt der Jugend- und Seniorenarbeit hier in Emsdetten zugute. Außerdem wird dieser in den Katastrophenschutz investiert, da die öffentlichen Förderungen seit geraumer Zeit nicht mehr genügen.

„Genau deswegen helfen bei der Altkleidersammlung von der Jugend bis zu den Senioren, die uns seit Jahren köstlich bekochen, auch alle aus unserem Ortsverband mit“, erklärt Tristan Linnemann, der bei der Vorbereitung hilft. „Zusammen kann man solche Aktionen einfach am besten verwirklichen – es profitieren ja auch alle im Verein gleichermaßen von dem Erlös“, ist sich Jasmin Brunner sicher.

Doch bis der Tag der Sammlung kommt, sind noch alle Hände voll zu tun: Helfer müssen informiert und auf die Fahrzeuge verteilt werden. Außerdem müssen noch in einigen Gebieten Handzettel verteilt werden. Dann ist alles vorbereitet für den 21. April!

Herzlich willkommen bei "Alles Detten", dem online-Magazin für Interessierte mit allem, was in Emsdetten passiert. Sie erreichen die Redaktion via Mail unter redaktion@alles-detten.de. [Diese Seite ist keine offizielle Seite der Stadt Emsdetten. Sie wird ehrenamtlich geführt.]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.